Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test

Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test

Mit dem Highlander rundet Toyota seine SUV-Palette nach oben ab. Die Preise für den Siebensitzer mit Vollhybrid-Technik beginnen bei 53.250 Euro. Toyota Deutschland erwartet rund 1200 Verkäufe pro Jahr.

Innen bietet das knapp fünf Meter lange SUV viel Platz, Ablage- sowie Staufächer sind reichlich vorhanden Die verwendeten Materialien vermitteln einen guten Eindruck. Dank der um 18 Zentimeter verschiebbaren zweiten Reihe kann das Raumangebot – je nach Bedarf – optimal genutzt werden.

Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test
Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test

Bei Bedarf können die Sitze sechs und sieben aus dem Kofferraumboden geklappt werden. Dann passen noch 332 Liter hinter die Heckklappe.

Sobald diese versenkt sind ist Platz für 865 Liter und durch Umklappen der zweiten Sitzreihe kann das Kofferraumvolumen auf stolze 1909 Liter maximiert werden.

Herzstück des rund gut zwei Tonnen schweren Toyota-Flaggschiffs, das serienmäßig mit Allradantrieb daherkommt, ist ein 2,5-Liter-Vierzylinder, der von zwei Elektromotoren unterstützt wird. Das Gesamtsystem, bestehend aus dem Verbrenner mit 190 PS, einem 134 kW starken Elektromotor vorne und einem 40-kW-E-Motor hinten mobilisiert insgesamt 248 PS.

Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test 3
Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test

Die Kraftübertragung übernimmt eine stufenlose Automatik. Damit meistert der Highlander in 8,3 Sekunden den Sprint von Null auf Tempo 100, und bei 180 km/h ist die Spitzengeschwindigkeit erreicht. Toyota beziffert den Normverbrauch auf 5,1 bis 5,5 Liter (WLTP).

Auf einem ersten Ausritt lag unser Durchschnittsverbrauch bei 8,5 Liter.

Insgesamt kann man mit dem 248 PS starken Hybridsystem recht spritzig unterwegs sein. Aber der Highlander lädt mehr zum sanften Gleiten ein. Der Motor läuft dann angenehm ruhig. Das Fahrwerk ist straff und komfortabel abgestimmt. Die Sitze sind bequem und bieten genügend Seitenhalt.

Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test
Toyota Highlander 2.5 Hybrid Test

Angeboten wird der Toyota Highlander in drei Ausstattungsstufen (Business Edition ab 53.250 Euro, Executive ab 58.850 Euro und Luxury ab 63.490 Euro). Auch in Sachen Sicherheit und Komfort gibt sich das SUV keine Blöße.

Das 12,3-Zoll große Touchsreen-Display erlaubt die Smartphone-Einbindung, der Frontkollisionswarner erkennt auch Radfahrer bei Tag, Spurhalte- und Spurverfolgungs-Assistent und vieles mehr fehlen ebenfalls nicht.

Bereits die Basisversion hat unter anderem das Toyota-Safety-Sense-Paket, Rückfahrkamera, beheizbares Lederlenkrad, beheizbare und elektrisch verstellbare Vordersitze, Frontscheiben-Enteiser und beheizbare Scheibenwaschdüsen an Bord.

Ab der Executive-Ausstattung ist ein Navigationssystem, Schaltwippen, elektrisch öffnende Heckklappe JBL-Premium-Audiosystem mit elf Lautsprechern und vieles mehr inklusive. (we/ampnet/uk)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Toyota)

Anzeige

Daten Toyota Highlander 2.5 Hybrid

Länge x Breite x Höhe (m): 4,97 x 1,93 x 1,76
Radstand (m): 2,85
Motor: R4, 2487 ccm, Direkteinspritzung
Leistung: 140 kW / 190 PS bei 4500–6000 U/min
Max. Drehmoment: 239 Nm bei 4500–6000 U/min
Elektromotor vorne: 134 kW / 182 PS
Drehmoment: 270 Nm
Elektromotor hinten: 40 kW / 54 PS
Drehmoment: 121 Nm
Systemleistung: 182 kW / 248 PS
Batterie: Nickel-Metallhydrid. 1,9 kWh
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,3 Sek.
WLTP-Durchschnittsverbrauch: 5,1– 5,5 Liter
Effizienzklasse: A+
CO2-Emissionen (WLTP): 116–124 g/km
Leergewicht / Zuladung: min. 2015 kg / max 665 kg
Kofferraumvolumen: 332–1909 Liter
Bodenfreiheit: 202 mm
Wattiefe: 400 mm
Wendekreis: 12,4 m
Max. Anhängelast: 2000 kg
Basispreis: 53.250 Euro