Mercedes GLA

Mercedes-Benz GLA als Edition 1

Anzeige

Zur Markteinführung im März 2014 gibt es den Mercedes-Benz GLA auch als exklusive Variante Edition 1. Sie kann ab Ende November bestellt werden und ist rund ein Jahr lang ab Markteinführung erhältlich. Das Exterieur basiert auf der Line Urban mit optischem Unterfahrschutz und Dachreling in Chrom. 

Weitere Merkmale sind Bi-Xenon-Scheinwerfer, 19 Zoll große AMG Leichtmetallräder schwarz glänzend, eine schwarze Kühlergrilllamelle mit Chromeinlegern, schwarz lackierte Außenspiegel, schwarze Bordkantenzierstäbe und dunkel getöntes Glas ab der B-Säule. Erhältlich ist die Edition 1 ausschließlich in den Lackierungen zirrusweiß, orientbraun metallic, mountaingrau metallic und designo magno mountaingrau (ab Herbst 2014).

Zu erkennen ist das Sondermodell am Edition 1 Schriftzug an den vorderen Kotflügeln.

Zu den Highlights im Innenraum des Mercedes GLA gehören das Interieur DESERT DUST mit

Anzeige
  • nur in der Edition 1 erhältlichen Sitzen mit Polsterung in Leder nussbraun und Stoff Alvorada mit markanten Mokassinnähten
  • Multifunktions-Sportlenkrad in Leder, im 3-Speichen-Design, Perforation im Griffbereich und unten abgeflacht
  • Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen
  • Zierelement Aluminium mit Trapezschliff
  • Luftaustrittsdüsen mit Düsenring und -kreuz in Silberchrom
  • Deckel über dem Ablagefach in der Mittelkonsole
  • Fußmatten Cord mit Ziernaht in Ausstattungsfarbe
  • schwarzem Dachhimmel und
  • Licht- und Sicht-Paket (Ambientebeleuchtung einfarbig; Beleuchtung des Ablagefachs in der Mittelkonsole; beleuchtete Make-up-Spiegel für Fahrer und Beifahrer; Einstiegsschienen vorne beleuchtet mit Mercedes Schriftzug; Fußraumbeleuchtung vorne und im Fond; Innenspiegel mit zusätzlicher Beleuchtung; Fondleuchte mit integrierten Leseleuchten und Auffindbeleuchtung; Scheibenwischer mit Regensensor, Ausstiegs- und Warnleuchte für Fahrer- und Beifahrertür).

Der GLA verfügt auf Wunsch über die neue Generation des permanenten Allradsystems 4MATIC mit vollvariabler Momentenverteilung.

Die Lehnen der Rücksitze lassen sich nicht nur komplett umlegen, sondern auf Wunsch auch in ihrer Neigung verstellen. Das große Gepäckabteil (421 – 1.235 Liter) präsentiert sich aufgeräumt und lässt sich dank niedriger Ladekante und breiter Heckklappe, die optional automatisch öffnet, problemlos beladen.

Der GLA 200 CDI leistet 100 kW (136 PS), hat einen Hubraum von 2,2 Litern sowie ein maximales Drehmoment von 300 Nm. Er emittiert nur 114 g CO2 pro Kilometer. Der GLA 220 CDI verfügt ebenfalls über 2,2 Liter Hubraum und leistet 125 kW (170 PS) sowie 350 Nm. (Fotos, techn. Angaben: Daimler)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.