Subaru Forester_2

Der neue Subaru Forester 2013

Anzeige

der Subaru Forester der jüngsten Generation soll verstärkt junge Familien ansprechen. foto: subaru

Subaru und Forester. Zwei Worte, die man selten getrennt voneinander hört. Und da Erfolg verpflichtet, steht nun die vierte Generation des Subaru Forester an. Im Vergleich zum aktuellen Forester wird sein Nachfolger in Länge, Höhe und Breite ein wenig zulegen. Die Sitzposition von Fahrer und Beifahrer schafft durch eine leichte Erhöhung mehr Überblick, und der Komfort im Innenraum profitiert von den gewachsenen Abmessungen.

Auch der neue Forester verfügt über permanenten symmetrischen Allradantrieb (Symmetrical-AWD), der in Verbindung mit drei 2,0-Liter-Boxermotor-Varianten für eine ausgeglichene Gewichtsverteilung und ein neutrales Fahrverhalten sorgen soll. Neben den bereits aus dem Forester 2012 bekannten Motoren, einem 110 kW/150 PS Benziner mit Multipointeinspritzung und einem Diesel (108 kW/147 PS) mit Common-Rail-System feiert im neuen Forester ein Twin-Turbo-Direkteinspritzer Premiere. Dieser neue Benziner leistet 177 kW/ 240 PS und ein maximales Drehmoment von 350 Nm.

Maße:
Länge neu 4595 mm (alt: 4560 mm)
Breite neu 1795 mm (alt: 1780 mm)
Höhe neu 1697 mm (alt: 1675 mm)

Anzeige

Technische Daten:

Modell 2.0X
Boxer Motor / Benziner:
2 Liter Hubraum (110 kW/150 PS)

Modell 2.0XT
Boxer Turbomotor mit Direkteinspritzung / Benziner
2 Liter Hubraum (177 kW/240 PS)

Modell 2.0D
Boxer Diesel Motor
2 Liter Hubraum (108 kW/147 PS)

Anzeige
Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.