Bigger is doch better: Dodge Ram BFT

Anzeige

Dodge Ram BFT foto:4x4news/firehouse

Bigger is doch better: Dodge Ram BFT oder warum ein Pickup nie groß genug sein kann

“Ich brauch mehr Platz, mehr Höhe und größer insgesamt muß er sein”, sagte ein Pferdefarmer. “Ich hab viel Heu zu transportieren…”
Und obschon ein Dodge RAM schon im Serienzustand nicht gerade schmächtig ist und in unseren Breiten als “Untier” auffällt, gilt er in USA als ganz gewöhnliches Auto für Otto Normalo…

Die Worte des Farmers jedoch vernahm Scott Krugger, Chrysler Senior Designer im “Advanced Exterior Studio”. Und so kam es, dass Krugger und Mark Allen, Chief Designer der Jeep/Dodge Truck Studios, Dodge Ram BFT auf die zahlreichen Räder stellten, als SEMA Konzeptfahrzeug, das demnächst auf der SEMA Show in Las Vegas stehen wird.

Anzeige

Dodge Ram BFT foto:4x4news/firehouse

Das Design Team nahm einen Dodge Ram 3500 Heavy Duty Pickup Truck, und tauschte zunächst das Megacab gegen ein Standardcab aus. Durch die kleinere Fahrerkabine erhielt man mehr Ladefläche. Dann kam noch ein 6-in. “suspension lift kit” von Superlift zum Einsatz und die Serienräder wurden gegen Alcoa’s 22.5-Zöller gewechselt.

Dodge Ram BFT foto:4x4news/firehouse

Dodge Ram BFT foto:4x4news/firehouse

Anzeige

Aber viel wichtiger ist, was unter der Haube steckt:

Ein 6.7-liter Cummins Turbodiesel der an einem Automaten hängt.

Ein Truck, der scheinbar nur zu einem Zweck gebaut wurde: Lasten zu ziehen, oder fette Chopper Huckepack zu nehmen!

Weitere Bilder auch von anderen Fahrzeugen von der SEMA demnächst hier!! (we)

Anzeige
Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.