Toyota RAV4 wieder Wettbewerbsfahrzeug der Fulda Challenge

Anzeige


Toyota RAV4 bei der Endausscheidung in den italienischen Alpen. Foto: Auto-Reporter/Toyota

Toyota RAV4 wieder Wettbewerbsfahrzeug der Fulda Challenge

Der Toyota RAV4 ist zum zweiten Mal das Wettbewerbsfahrzeug der Fulda Challenge, die Ende Januar 2008 im kanadischen Yukon-Territorium bei bis zu minus 50 Grad über 2500 Kilometer schnee- und eisbedeckte Pisten startet. Insgesamt nehmen acht Teams aus Europa und Nordamerika die Herausforderung unter extrem winterlichen Bedingungen an. Neben einer guten körperlichen Fitness sind Teamgeist, Orientierungssinn und natürlich Ausdauer gefragt. Es das sechste Mal in Folge, dass Toyota die Fahrzeuge stellt.

Reifenhersteller Fulda hat aus rund 25 000 Bewerbern insgesamt zwanzig Frauen und Männer ausgewählt, die bei einer Vorausscheidung in Südtirol um den Einzug ins Winterspektakel kämpften. Jeweils zwei Frauen und Männer qualifizierten sich in der Bergwelt der italienischen Alpen für das Finale. Als Fahrzeug stand der Toyota RAV 2.2 D-CAT zur Verfügung.

Neben Christine Braun aus Falkenberg nehmen aus Deutschland Daniala Martens (Fulda), Benjamin Hartmann (Gelnhausen) und Stephan Bunse (Künzell) an der Fulda Challenge 2008 teil. (ar/jri)(autoreporter)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.