Volkswagen mit zwei Race Touareg in Dubai

Anzeige


Volkswagen mit zwei Race Touareg in Dubai. Foto: Auto-Reporter/Volkswagen

Volkswagen mit zwei Race Touareg in Dubai

Volkswagen hat bei der UAE Desert Challenge (28. Oktober bis 2. November 2007) die Chance zum zweiten Mal nach 2005 den FIA Marathon-Rallye-Weltcup zu gewinnen. 69 Tage vor dem Start der Rallye Dakar ist die Rallye auch ein „Warm-up“ für den Wüsten-Klassiker im Januar.

Für den von einem 206 kW / 280 PS starken 2,5-Liter-TDI-Dieselmotor angetriebenen Race Touareg markiert das Weltcup-Finale den 20. Wettbewerbseinsatz. Seit dem Debüt bei der Rallye Dakar 2004 erzielte der Prototyp bereits sieben Gesamtsiege, 22 Podiumsplätze und 60 Etappensiege.

Volkswagen schickt zwei Race Touareg für die Weltcup-Spitzenreiter Carlos Sainz/Michel Périn (Spanien/Frankreich) sowie Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (Südafrika/ Deutschland) ins Rennen. In der scheinbar unendlichen Sandwüste im Hinterland von Dubai und Abu Dhabi treffen sie auch auf das Mitsubishi-Werksteam, das mit den französischen Piloten Luc Alphand und Stéphane Peterhansel sowie Nani Roma (Spanien) antritt. Auch das X-Raid-Team ist mit zwei BMW für Bruno Saby (Spanien) und Nasser Al-Attiyah (Katar) vertreten. (ar/nic)(autoreporter)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.