Subaru Forester Sondermodell
Subaru Forester Sondermodell

Subaru Forester Sondermodell

Allradautos sind beliebt. Und auch ich bin für meinen alten A6 Allrad gerade hier beim Auswandern nach Bosnien dankbar. Hier ist nicht jede Zufahrt zum Haus geteert. Und auch ich muss (noch) auf der Wiese meines Freundes parken.

Was das mit dem Subaru Forester zu tun hat? Nun, auch er ist ein bekannter Vertreter der beliebten Sparte der Allradautos und kommt aus diesem Grund jetzt als Sondermodell „Edition Exclusive Cross“.

Subaru Forester Sondermodell
Subaru Forester Sondermodell „Edition Exclusive Cross“

Neben 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in „Dark Metallic“ fährt das Subaru Forester Sondermodell Edition Exclusive Cross unter anderem mit einem schwarzen Kühlergrill, schwarzen Außenspiegelkappen sowie schwarz eingefassten LED-Nebelscheinwerfern vor.

Dazu kommen die schwarz-orange Dachreling und ebenfalls in dieser Farbkombination gehaltenen Kunststoffblenden an Front, Seite und Heck.

Im Innenraum setzt sich die Farbgebung fort: Während die Pedalerie in Schwarz gehalten ist, finden sich orangefarbene Kontrastnähte nahezu im gesamten Cockpit – vom beheizbaren Lederlenkrad über Leder-Gangwahlhebel, Instrumententafel und Rundinstrumente bis hin zur Türverkleidung und den wasserabweisenden Stoffsitzen, die über Kunstleder-Teilflächen verfügen.

Die verchromten Türgriffe schmückt wiederum eine anthrazitfarbene Einfassung – genauso wie Lüftungsdüsen und Mittelkonsole. Ein spezielles Emblem weist zudem auf das Sondermodell hin.

Subaru Forester Sondermodell
Subaru Forester Sondermodell „Edition Exclusive Cross“

Aufbauend auf der mittleren Ausstattungslinie Comfort sind unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrisch anklapp- und beheizbare Außenspiegel, das schlüssellose Zugangssystem, eine elektrisch öffnende Heckklappe, Sitzheizung vorne, ein elektrisches Panorama-Glasschiebedach und Rückfahrkamera mit Reinigungsdüse an Bord.

Der Acht-Zoll-Touchscreen des Subaru Forester Sondermodell steuert nicht nur das Audiosystem mit CD-Player, zwei USB-Anschlüssen, sechs Lautsprechern sowie Smartphone-Einbindung, sondern auch das Navigationssystem mit Kartenupdates über drei Jahre.

Zudem verfügt der Forester Exclusive Cross über das komplette Eyesight-Sicherheits- und Assistenzsystem von der Geschwindigkeitsregelung mit Spurzentrierungsunterstützung über die Seitensichtkamera bis hin zur Gespann-Stabilisierung.

Anzeige

Die Preise beginnen bei 43.890 Euro. (we/aum)(Fotos: Subaru)