Backgrounds: Range Rover Evoque

Anzeige

Evoque Range Rover Licht
Blickfang der Heckleuchte ist ein markantes florales Element.
foto: 4x4news/hella

Der neue Evoque. Eine Florale Lichtskulptur?

Sagt HELLA jedenfalls und die müssen das ja wissen. Der “Illuminator” und Automobilzulieferer aus Lippstadt gestaltete die Heckleuchte des neuen Range Rover Evoque mit dem Einsatz innovativer Technologie. Was dabei heraus kam, kann sich – wieder einmal – im wahrsten Sinne des Wortes, sehen lassen.

Wer’s genau wissen will: Blickfang der Heckleuchte ist ein markantes florales Element, das die Funktion des Schlusslichtes erfüllt. Der Eindruck einer Blüte wird über speziell geformte, farbige Lichtleiter erzeugt. Die Besonderheit ist die rot-transparente Färbung der Flächenlichtleiter in Dickwandoptik. Solche Lichtleiter fanden als Heckleuchte bereits Anwendung im sportiven Van eines amerikanischen Fahrzeugherstellers, die Färbung der Range Rover Heckleuchte markiert nun einen neuen technologischen Meilenstein.

Das LED-Bremslicht nutzt ebenfalls die Schlusslicht-Optiken in Kombination mit zusätzlichen Reflektoren. Um die neuartigen farbigen Lichtleiter erlebbar zu machen, wurde eine farblose Abschlussscheibe eingesetzt, bei der Teilbereiche in schwarzer Pianolack-Optik abgesetzt sind, so HELLA. Blink- und Rückfahrlicht basieren auf konventioneller Glühlampen-Technologie.

Anzeige

Floral, Blüten, Blumen… Vielleicht wär der Range Rover Evoque ja dann ein prima Geschenk für die Angebetete. Da bringt uns Hella ja auf ganz neue Ideen. Dumm nur, dass mein Geldbeutel für diesen englischen “Blumenstrauss” nicht flexibel genug ist.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.