Autotuning: Audi Q7 by Avus Performance

Anzeige


stark, breit, schwarz. Audi Q7 by Avus Performance.
foto:autodino/avus performance


Audi Q7 by Avus Performance

Ob solche Autos noch in “die Zeit passen”, ist eine andere Frage. Der Audi Q7 – seines Zeichens Sport Utility Vehicle – ist auf Grund seiner Abmessungen jedoch auch serienmäßig bereits nicht zu übersehen. Die werksmäßig komfortable Auslegung bietet dabei Familienvätern- oder Soccermoms das passende Gefährt für entsprechende Aufahrten zu Dinnerparties.
Weil Individualisierung die erste Maßnahme ist, um sich vom Auto des Nachbarn abzuheben, gibt es natürlich auch diverse Tuningmöglichkeiten für den Q7. Tuner Avus bediente sich als Grundlage für seine schöpferischen Arbeiten nun der Basis des 4.2L TDI inklusive Luftfahrwerk und zusätzlicher Austattungsgimmicks. Neben der bereits …

… serienmäßig möglichen Verstellbarkeit ist dies die Grundlage für Veränderungen am Fahrwerk. Durch eine elektronische Tieferlegung wird der Q7 bis zu 90mm dem Asphalt näher gebracht. Die silbernen 23″ Räder in Verbindung mit den speziell angefertigten Spurverbreiterungen passen wie maßgeschneidert. Gegen Aufpreis gibt es die Räder in jeder weiteren Wunschfarbe.

Anzeige


stark, breit, schwarz. Audi Q7 by Avus Performance.
foto:autodino/avus performance

Die Software des 4.2L TDI wurde ebenfalls modifiziert, so dass nun 365PS statt der serienmäßigen 326PS sowie 880NM (Serie: 760Nm) anliegen. Derart modifiziert spurtet der Q7 in 6,0s von 0-100km/h (in Verbindung mit dem 23″ Radsatz) und erreicht eine Top Speed von 245km/h.
Weitere optische Veränderungen betreffen den glänzend schwarz lackierten Frontgrill, die Scheinwerferblenden sowie die neuen Endrohren. Ebenfalls erhältlich sind – die im Gegensatz zur Serie – roten Rückleuchten sowie LED Tagfahrlichter. Diese fügen sich perfekt in die Frontschürze
ein, sind automatisch dimmbar und wirken als wären sie bereits werkseitig montiert worden. Zur Abrundung des Pakets gibt es noch eine TV-Freischaltung sowie zusätzliche Monitore für die Kopfstützen.

– Tieferlegungsmodul 1499€ (90mm Tieferlegung)
– rote Rückleuchten 469€ (für Deutschland zugelassen)
– LED Tagfahrlicht 1189€
– Spurverbreiterungen 549€
– 23” Radsatz 5290€
– Scheinwerferblenden 249€
– Endrohre Mattschwarz 549€
– schwarzer Grillrahmen im Versand 199€
– Leistungssteigerung auf 365PS: 1400€
Testwagenpreis: 139.399€

mo’ infos: www.avus-performance.com

Anzeige
Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.