Rallye Dakar: Al-Attiyah disqualifiziert – Volkswagen führt

Anzeige

Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz liegen in der Gesamtwertung vorne. Foto: Auto-Reporter/Volkswagen

Rallye Dakar: Al-Attiyah disqualifiziert – Volkswagen führt

Volkswagen führt die Rallye Dakar nach der gestrigen 6. Etappe (8.1.2009) mit drei Race Touareg an: Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz liegen in der Gesamtwertung vorne. Es folgen Carlos Sainz und Michel Périn sowie Mark Miller und Ralph Pitchford. Der bislang führende Nasser Al-Attiyah im BMW X3 des X-Raid-Teams wurde disqualifiziert und schied aus der Rallye aus…

Die Etappe hatten die drei Werkteams zunächst mit den Plätzen 2, 3 und 4 beendet. Sie rückten jedoch um eine Position in der Gesamtwertung vor, weil Al-Attiyah und Beifahrerin Tina Thörner aus der Wertung genommen wurden. Sie hatte im BMW X3 auf dem Weg von San Rafaël nach Mendoza in Argentinien wegen technischer Probleme mehrere Wegpunkte ausgelassen.

Anzeige

Weniger Glück als die Teamkollegen hatte das deutsche Volkswagen-Duo Dieter Depping und Timo Gottschalk. Die beiden mussten nach Rang 2 am Vortag mit einem technischen Defekt anhalten und mit Hilfe eines Race-Trucks ins Biwak geschleppt werden. Sie fielen auf den 11. Platz zurück.

Mit mehr als einer halben Stunde Rückstand auf den Führenden folgen dem VW-Trio die beiden Mitsubishi Racing Lancer von Nani Roma/Lucas Cruz Senra und Vorjahressieger Stéphane Peterhansel/Jean-P. Cottret. Robby Gordon und Co-Pilot Andy Grider sind in ihrem Hummer Sechste der Gesamtwertung. (ar/jri)(auto-reporter.net)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.