Vorstellung Mercedes-Benz GLK

Anzeige

GLK-Innenraum mit Liebe zum Detail.
Foto: djd/Interpress/Daimler

Mit der GLK-Klasse bereichert ein starker Charaktertyp die Welt der kompakten SUV. Statt weichgewaschen, orientiert sich die Karosse selbstbewusst eher an kantigen Formen.
Nun ist es soweit, der neue Sternen-Geländewagen GLK rollt vom Band (ab 40.341 Euro). Mit außergewöhnlichem Auftritt, der die kantige Ur-Form aller Offroader mit typischen Designmerkmalen aller Mercedes-Benz Pkw verbindet, soll er neue Maßstäbe in der Welt kompakter SUV setzen…

Das markante Multitalent hebt sich jedoch nicht nur mit seiner ebenso funktionalen wie attraktiv-prägnanten Karosserieform von den eher „weichgespülten“ Mitbewerbern ab, er vereint auch bis dato eigentlich völlig gegensätzliche Eigenschaften. Dank seinem hochwertigen Agility Control-Fahrwerk trifft hier überragende Reisedynamik und ausgezeichnete Fahrsicherheit auf hervorragenden Komfort. Der markige Benz ist ausgewogen abgestimmt, trotz hohem Schwerpunkt nie schwammig und jederzeit dynamisch zu bewegen.

Fit für alle Fälle
4MATIC, das variable Allradsystem verbindet im Zusammenspiel mit den elektronischen Regelsystemen gute Onroad-Performance mit ausgewogener Offroad-Eignung. Gerade diese Verbindungen machen die 4,53 m lange GLK-Klasse so attraktiv. Sie gehört zwar innerhalb der Sternen-SUV zu den eher straßenorientierten Modellen, jedoch völlig zu Recht ziert das „G“ den Namenszug.

Anzeige

„Der GLK komplettiert unsere erfolgreiche SUV-Familie, überträgt Mercedes-typische Attribute wie Sicherheit, Fahrkultur und Dynamik in ein kompaktes Format. Damit liegt die Messlatte hier ein deutliches Stück höher“, so beschreibt ihn Dr. Dieter Zetsche, Daimler-Vorstandsvorsitzender.
Souveräne Fahrleistungen garantieren die ebenso leistungsfähigen wie wirtschaftlichen und klimaschonenden Vier- wie Sechszylindertriebwerke.

6,9 Liter Verbrauch
Die Diesel leisten 170 und 224 PS, die Benziner 231 und 272 PS. Besonders sparsam tritt der Wagen als BlueEFFICIENCY-Modell im Frühjahr 2009 mit neuem Vierzylinder-Diesel im GLK 220 CDI an. Der mobilisiert 170 PS, konsumiert im Vergleichswert jedoch lediglich 6,9 Liter.
Ebenso überzeugend die hochstabile Karosse – beste Voraussetzung für reichlich passive Sicherheit und überzeugenden Geräusch- wie Innenraumkomfort mit Wohlfühlambiente. Große Wertstabilität war ebenfalls ein wichtiges Ziel. Dazu gesellen sich viel Ausstattung und attraktive Optionspakete. Sie heben den Wagen zusätzlich aus den Kompakt-SUV hervor. So sind modernste Systeme erstmals in dieser Klasse verfügbar – z.B. das wegweisende Sicherheitskonzept PRE-SAFE oder das innovative Lichtsystem ILS. Abstandstempomat gibt es jedoch nicht.

Fazit: Das Design inspiriert und die Technik verführt. Der Mercedes-Benz GLK ist ein Charakterdarsteller mit Profil.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.