BMW geht gegen Geländewagen aus China vor

Anzeige


Shuanghuan CEO. Foto: Auto-Reporter/China Automobile

BMW geht gegen Geländewagen aus China vor

BMW hat gegen den Importeur China Automobile Deutschland Klage eingereicht. Die Bayern wollen damit verhindern, dass der Shuanghuan CEO auf der IAA in Frankfurt ausgestellt wird. Das meldet die „Automobilwoche“. Der Geländewagen aus dem Reich der Mitte weist große Ähnlichkeit mit dem BMW X5 auf.

Der Importeur will sich davon nicht abschrecken lassen. China-Automobile-Chef Karl Schlössl hält den CEO für ein eigenständiges Automobil und will ihn ungeachtet möglicher gerichtlicher Folgen auf der IAA ausstellen. Gleichwohl soll der „Automobilwoche“ nach den Shuanghuan Noble nun doch nicht in Frankfurt stehen. Das Modell erinnert äußerlich stark an den Smart, ist aber ein Viersitzer. DaimlerChrysler hatte ebenfalls rechtliche Schritte angedroht. (ar/jri)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.