Mazda CX-7

Anzeige


Mazda CX-7. Foto: Auto-Reporter/autodino/Mazda

Mazda CX-7: Die Idee hinter dem Design

Als Mazda auf der Detroit Motor Show 2005 die Konzeptstudie MX-Crossport präsentiert hat, war die Resonanz von Medien und Publikum so positiv, dass das Design Team unter der Leitung von Chef Designer Iwao Koizumi sich unmittelbar an die Entwicklung des Mazda CX-7 machte. Das Entwicklungskonzept lautete „Sport Crossover-SUV“.

Das Team konkretisierte bei den Überlegungen zum Design zunächst die Definition und das Image eines Sportwagens im Allgemeinen. Die Formen- und Designsprache des CX-7 hat einen eindeutig sportlichen Charakter. Davon zeugen Details wie die stark abgewinkelten A-Säulen, die nahtlos in die Dachlinie übergehen. Des Weiteren betont ein Dachheckspoiler, die seitliche Fensterlinie mit einem dynamischen „Hüftschwung“ und markant ausgestellte vordere Kotflügel die sportliche Note. Am Heck unterstreichen runde Rückleuchten sowie groß dimensionierte Endrohre das sportliche Grundthema.

Im Inneren ist ein Kombi-Instrument mit überlappenden runden Anzeigeelementen, ein Lederlenkrad samt lederüberzogenem Schalknauf, eine von modernen Sportwagen inspirierte sportliche Sitzposition mit ergonomischem Cockpit sowie der hoch positioniertem Schalthebel zu finden.

Die Auslieferung des CX-7 beginnt offiziell ab dem 20./21. Oktober 2007, eine Vorverkaufsaktion mit einem „Frühbesteller-Rabatt“ läuft bereits. (ar/nic)(autodino/autoreporter)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.