Die Lorinser GL-Klasse

Anzeige

Lorinser GL foto:4x4news.de/ikmedia


Die Lorinser GL-Klasse

Die Mercedes G-Klasse gilt bis heute für viele als einer der besten Geländewagen schlechthin. Die besten Tugenden dieses Offroadbullen kombiniert mit der modernen Komforttechnik und Dynamik eines SUVs, das ist die neue GL-Klasse. Mercedesspezialist Sportservice Lorinser aus dem schwäbischen Winnenden hat nun versucht, beide Charaktermerkmale des Mercedes GL optisch herauszuarbeiten, ohne sich in einen Stil-Konflikt zu begeben.

Ein gutes Beispiel für das harmonische Gesamtbild ist der Lorinser Spoilerstoßfänger mit Nebelabbiegelicht. Während der angedeutete Unterfahrschutz die Offroad-Tugenden des GL betont, stehen die offenen Strukturen um die Nebelleuchten sowie die zentrale Ansaugöffnung für pure Dynamik.
Markante Seitenschweller mit großen Lufteinlässen transportieren diese Optik über die Flanken zum Heck, wo eine aus je zwei Zwillingsrohren bestehende Links-/Rechtsanlage die Kraft der serienmäßigen Sechs- und Achtzylindermotoren unterstreicht. Eine dominante Heckschürze aus Winnendener Produktion fasst den Lorinser Sportauspuff harmonisch ein und verfügt ebenfalls, als markantes Detail, über einen angedeuteten Unterfahrschutz.

Anzeige

In punkto Straßendynamik sorgt ein Lorinser Tieferlegungssatz in Verbindung mit der serienmäßigen Luftfederung für zusätzliche sportliche Optik und unterstützt das Fahrverhalten des mindestens 210 km/h schnellen Offroaders positiv. Wer ein zusätzliches Leistungsplus sucht, hat es in Verbindung mit dem 320 CDI und dem passenden Lorinser Diesel Modul gefunden. Statt vormals 224 PS (165 kW) stehen nun 261 PS (192 kW) zur Verfügung.

Die Schnittstelle zur Straße stellen wuchtige, 10×22 Zoll große einteilige Leichtmetallräder vom Typ Lorinser RS9 her. Die doppelt längsgeschlitzten Speichen lassen das polierte Rad dennoch leicht wirken.

Fazit:
Der GL ist kein Geländewagen in “Reinstform” und will es auch gar nicht sein. Lorinser hat gemacht, was auch Mercedes hätte tun können, aber dann bräuchte es keine externen Tuner mehr.
Also was soll’s… der Lorinser GL ist ein individualisierter GL, der schicker als die Serie aussieht und schneller geht, mit dem Lorinser Diesel Modul.
Und das ist doch nie verkehrt, oder?!
(we)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.