Audi A1 Quattro_3

Allrad PKWs – Audi A1 quattro

Anzeige

ist der süüüß. Aber Vorsicht, its Quattro, man! Allrad Zwerg Audi A1 quattro

Ein Winzling mit 256PS. Ich muss schon sagen, Downsizing habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Aber mit diesem Audi A1 kann man wenigstens angstfrei vorm Öko-Vereinsheim parken. Den Zwerg verkratzt niemand. Man sieht ihn ja kaum. Und nach der Veranstaltung auf der Heimfahrt dann den Vorsitzenden auf der Autobahn Quattro-Phonisch verblasen. Das hat was…

Audi krönt seine A1-Baureihe also mit einem Allradler. Dem Audi A1 quattro, der auf nur 333 Exemplare limitiert ist. Sein Zweiliter-Turbomotor gibt 188 kW (256 PS) und 350 Nm Drehmoment ab, die auf alle vier Räder gelangen. Dabei sprintet der Audi A1 quattro in 5,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 245 km/h Topspeed. Das langt, um einigen BWM und Mercedes-Fahrern das hämische Lachen beim Anblick des Kleinen im Rückspiegel, ganz schnell vergehen zu lassen.

Der Motor des A1 quattro ist der 2.0 TFSI. Der Vierzylinder mit 1.984 cm3 Hubraum kombiniert in klassischer Audi-Manier Benzindirekteinspritzung mit Turboaufladung. Zu seinen Highlights gehören die verstellbare Einlassnockenwelle und die beiden Ausgleichswellen, die für einen ruhigen Lauf sorgen sollen. Das maximale Drehmoment von 350 Nm steht konstant von 2.500 bis 4.500 1/min bereit, die Höchstleistung von 188 kW (256 PS) liegt bei 6.000 Touren an. Auf 100 Kilometer verbraucht der Audi A1 quattro im Mittel voraussichtlich 8,6 Liter Kraftstoff. Im normalen Fahrbetrieb schickt die Kupplung die Motorkräfte zum großen Teil an die Vorderräder. Falls dort die Traktion nachlassen sollte, kann sie die Momente stufenlos nach hinten umleiten. Sollte ein Rad einer Achse durch­drehen, bremst es die Elektronische Differenzialsperre (EDS) ab.

Anzeige

Der Audi A1 quattro ist ab dem zweiten Halbjahr 2012 lieferbar. Zur Ausstattung zählen die Xenon plus-Scheinwerfer, der Fernlichtassistent, das adaptive Bremslicht, das LED-Innenlichtpaket, der Licht- und Regensensor, der automatisch abblendende Innenspiegel, die Einparkhilfe hinten, die Klimaautomatik, die Alarmanlage, das Ablagepaket, der Komfortschlüssel und die Geschwindigkeitsregelanlage.

Auch die Infotainment-Ausstattung lässt keine Wünsche offen. Sie umfasst einen CD-Wechsler, einen digitalen Radiotuner, das Audi Music Interface und die MMI Navigation Plus. Das Bose-Soundsystem steuert mit 465 Watt Leistung 14 Laut­sprecher an, die Tieftöner in den Türen werden von Lichtleiter-LEDs indirekt beleuchtet. Audi connect ermöglicht über das Bluetooth Autotelefon online die Anbindung ans Internet und holt spezielle Web-Dienste, darunter auch Google Earth ins Auto. Die Beifahrer können auch ihre mobilen Endgeräte mit dem integrierten WLAN-Hotspot koppeln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.