BMW X3 2014

Der neue BMW X3 Modelljahr 2014 ist da

Anzeige

Seit 2003 gibt es nun bereits den BMW X3. Nun ist das Modelljahr 2014 erschienen. Welche (Preis)Änderungen gibt es am X3 SAV (Sports Activity Vehicle)? Lohnt sich ein Neuerwerb? Zunächst einmal fallen die neuen modifizierten Doppelrundscheinwerfer – wahlweise mit LED-Technologie – auf. Dazu die im Modelljahr 2014 des BMW X3 markantere Doppelniere, die neuen Front- und Heckstoßfängern sowie die Außenspiegel mit integrierten Blinkern.

Im Innenraum wirken neue Chrom-Applikationen und die Mittelkonsole mit optionaler Klimaautomatik in hochglänzendem Schwarz (Black Panel-Optik) gefälliger als beim Vorgänger. Außerdem gibts neue Cupholder mit verschiebbarer Abdeckung in der Mittelkonsole. Natürlich auch neue Polsterdessins und Interieurleisten.

Wesentlich wichtiger und auch der einzige Grund für mich auf das neue Modell des BMW X3 umzusteigen, wären die neuen Motoren.

Bereits zur Markteinführung des neuen BMW X3 stehen vier Diesel- und drei Ottomotoren mit einem Leistungsspektrum von 110 kW/150 PS bis 230 kW/313 PS zur Verfügung. Die Triebwerke mit BMW TwinPower Turbo Technologie erfüllen alle die Abgasnorm EU6. Gleichzeitig steigt etwa die Leistung des X3 xDrive20d (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 5,8–5,4*/5,1–4,8*/5,4–5,0* l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 141-131* g/km) von 135 kW/184 PS auf 140 kW/190 PS, während der Verbrauch der Automatik-Version im Vergleich zum Vorgänger um 7,1 Prozent sinkt.

Anzeige

Ebenso wie der neue 110 kW/150 PS starke BMW X3 sDrive18d (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 5,8–5,4*/4,7–4,3*/5,1–4,7* l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 134–124* g/km) mit klassischem Hinterradantrieb und 6-Gang Handschaltgetriebe.

Der BMW X3 xDrive28i (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 9,3–9,1/6,3–6,2/7,4–7,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 172–169 g/km) mit 180 kW/245 PS sowie der BMW X3 xDrive35i (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 10,7/6,9/8,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 193 g/km) mit 225 kW/306 PS.

Das Technologiepaket BMW EfficientDynamics führt im neuen BMW X3 mit Auto Start Stop Funktion, Segel-Funktion, Bremsenergie-Rückgewinnung sowie bedarfsgerecht gesteuerten Nebenaggregaten zu den günstigsten Verbrauchs- und Emissionswerten im Segment. Mit einer Verringerung der CO2-Emissionen um 7 g/km leistet zudem die 4. Generation rollwiderstandsarmer Reifen einen signifikanten Beitrag zur verbesserten Umweltverträglichkeit des neuen BMW X3.  * Werte mit optionalen rollwiderstandsreduzierten Reifen auf 17-Zoll-Leichtmetallrädern „Streamline“ Styling 306. (Alle Angaben Herstellerangaben)

BMW ConnectedDrive: Fahrerassistenz und Infotainment.
Zu den Neuheiten von BMW ConnectedDrive im BMW X3 gehören beispielsweise der iDrive Controller mit integriertem Touchpad – für Texteingaben mit dem Finger –, der Parkassistent, das vollfarbige BMW Head-Up Display, ein Blendfreier Fernlichtassistent und der Driving Assistent Plus mit unter anderem Spurverlassenswarnung, Aktiver Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion und präventivem Fußgängerschutz.

Anzeige

Dazu bietet BMW ConnectedDrive Echtzeit-Verkehrsinformationen (RTTI), die Concierge Services und den Intelligenten Notruf. Via Apps können Facebook und Twitter, das Internetradio AUPEO! oder Musikplattformen wie Napster und Deezer genutzt werden.

Die Preise des neuen BMW X3 sind noch nicht bekannt. (Fotos: BMW)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.