Ford Focus RS WRC-Piloten mit Doppelsieg bei der Rallye Türkei

Anzeige

Ford Focus RS WRC-Piloten mit Doppelsieg bei der Rallye Türkei. Foto: Auto-Reporter/Ford

Ford Focus RS WRC-Piloten mit Doppelsieg bei der Rallye Türkei

Die Ford Focus RS WRC 07-Besatzungen Mikko Hirvonen / Jarmo Lehtinen und Jari-Matti Latvala / Miika Anttilaeinen haben bei der Rallye Türkei einen Doppelsieg gefeiert. Das finnische Quartett bescherte dem amtierenden Markenweltmeister Team BP Ford Abu Dhabi beim achten von 15 Läufen zur Rallye-WM 2008 nicht nur die maximale Ausbeute, sondern stellte gleichzeitig einen neuen Rekord auf. Es war die 100. Veranstaltung in Folge, bei der Ford in die Punkteränge fuhr – eine bislang einmalige Leistung in diesem seit 1973 ausgeschriebenen Championat…

Den Grundstein für den Doppelerfolg bei der wie erwartet harten Veranstaltung rund um Kemer legten Hirvonen und Latvala bereits auf der Freitagsetappe. Nachdem die beiden Ford Focus RS WRC 07-Piloten mit konstant schnellen Zeiten die Spitze der Gesamtwertung übernommen hatten, nahmen sie auf den letzten Metern der abschließenden Wertungsprüfung des ersten Tages deutlich Tempo heraus. Damit überließen die beiden Finnen ihrem Kontrahenten Sébastien Loeb zwar den Tagessieg, der Franzose musste so aber auch am Samstag als jeweils Erster auf die Strecke – auf den staubigen und mit tückischen Steinen gespickten Schotterpisten ein klarer Nachteil, da der Franzose somit den „Straßenkehrer“ für die Nachfolgenden spielen musste. (ar/nic)(auto-reporter.net)

Anzeige
Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.