Subaru Allrad Lady

Anzeige


subaru allrad lady Claudine Büth foto:4x4news/subaru


Subaru Allrad Lady

Die Entscheidung ist gefallen: Die “Subaru Allrad-Lady 2007” heißt Claudine Büth. Die 33jährige Bankkauffrau aus Köln setzte sich im Finale gegen zehn Konkurrentinnen aus ganz Deutschland durch. Eine Finalistin musste kurzfristig ihre Teilnahme absagen.

Jens Becker, Managing Director der Subaru Deutschland GmbH, überreichte beim abschließenden Gala-Abend im Düsseldorfer Meilenwerk der Subaru “Allrad-Lady 2007” Claudine Büth die Schlüssel für den Subaru Forester “Lady”. Der nagelneue silberne Subaru Forester “Lady” ist ein Einzelstück im Wert rund 40.000 Euro, das der renommierte Schweizer Veredler Rinspeed designt hat. Thema 2007: “Paris je t’aime” – eine Liebeserklärung an Paris. Die kunstvolle Verschönerung stammt von Manfred Pfandlbauer, dem Geschäftsführer der Design- und Werbeagentur CONCEPTA im österreichischen Sierning, der sich neben seinem Kreativjob im eigenen Unternehmen der Malerei widmet.

Anzeige

Angetrieben wird das allradgetriebene SUV Forester “Lady” von einem 116 kW/158 PS starken 2.0-Liter-Boxermotor. Zu seiner Ausstattung gehören ABS, eine Dachreling, ISOFIX-Kindersitzbefestigungen, Klimaautomatik, Panorama-Glasschiebedach, Frontairbags sowie Seitenairbags mit integrierten Kopfairbags, Leichtmetallräder und weitere Accessoires. Außerdem ist der Forester “Lady 2007” für den Betrieb mit Autogas gerüstet.

Deutschlands Wetterfee Claudia Kleinert moderierte den Gala-Abend zu Ehren der Finalistinnen, bei dem Pop-Star Haddaway für den musikalischen Rahmen sorgte. Mit “What is Love” hatte der Mann aus der Karibik einen Welthit, dem andere große Erfolge wie “Fly Away”, “Life” und “I Miss You” folgten. Haddaway ist übrigens kein Künstlername: Der Mann heißt wirklich so. (we)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.