Der neue Hyundai Tucson 2016- ein TOP SUV?

Neuer Hyundai Tucson 2016Hat der neue Hyundai Tucson das Zeug zum abermaligen Bestseller und kann der neue Hyundai Tucson eine Erfolgsgeschichte fort, die mit der Markteinführung des ersten Santa Fe SUV in Europa im Jahr 2001 begann? Vorstellung:…

Der Blick fällt zunächst auf die Frontpartie. Sie wird dominiert vom Hyundai-typischen „Hexagonal“-Kühlergrill. Dabei macht der flügelförmige Stoßfänger mit integrierten LED-Tagfahrleuchten das SUV irgendwie „breit“. In der Seitenansicht fallen die nach hinten gerückten A-Säulen ins Auge, die sich dadurch optisch von der langen Motorhaube lösen und für ein schlankes Profil sorgen.

Der neue Hyundai Tucson wird auf einer komplett neuen Plattform gebaut, diefür großzügige Platzverhältnisse im Innenraum sorgt. Der Kofferraum bietet bei aufgestellten Sitzen ein Gepäckvolumen von stattlichen 513 Litern.

Praktischen Alltagsnutzen bieten die elektrische Heckklappenautomatik und der automatische Einparkassistent, der paralleles und queres Einparken ermöglicht. Das neue Navigationssystem arbeitet mehr als dreimal so schnell wie die bisherige Generation und ist zudem mit einem kostenlosen Sieben-Jahres-Abonnement der TomTom Live Services ausgerüstet.

Eine Vielzahl neuer Technologien sorgt für aktiven und passiven Schutz. Dazu zählt beispielsweise der Autonome Bremsassistent mit Fußgängererkennung, der bei einem drohenden Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug oder mit einem Fußgänger den Fahrer warnt und eine automatische Notbremsung einleitet.


Der Spurhalteassistent hält das Fahrzeug mit Lenkkorrekturen proaktiv in der richtigen Spur, während der Cross Traffic Assistent per Radar den rückwärtigen Bereich des Fahrzeugs in einem 180-Grad-Winkel überwacht und den Fahrer vor kreuzendem Verkehr warnt.

Zudem kontrolliert der Tucson mit der Toter-Winkel-Erkennung die seitlichen Bereiche neben dem Fahrzeug und erkennt Verkehrsschilder, um den Fahrer beispielsweise auf Geschwindigkeitsbegrenzungen hinzuweisen. Die aktive Motorhaube verringert das Verletzungsrisiko für Fußgänger und Radfahrer, indem sie sich bei einem Zusammenstoß anhebt und den Aufprall auf harte Motorteile verhindert.

Für den neuen Hyundai Tucson steht eine breite Motorenpalette zur Verfügung. Sie umfasst die Benzinmotoren 1.6 GDI mit 99 kW (135 PS) und 1.6 T-GDI mit 130 kW (176 PS) sowie drei Dieselmotorisierungen: einen 1,7-Liter-Motor mit 85 kW (115 PS) und einen 2,0-Liter-Diesel in zwei Leistungsstufen mit 100 kW (136 PS) und 135 kW (184 PS). Der 130 kW (176 PS) starke Turbo-Benziner ist neu im Motorenprogramm und wird wahlweise mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT oder einem manuellen Sechsganggetriebe angeboten.

Alles in allem eindeutig Daumen hoch für das neue SUV von Hyundai. Mit all den neuen Features und seinem stimmigen Aussehen, hat der neue Tucson eindeutig das Zeug zum Bestseller. Die Preise für den neuen Hyundai Tucson sind leider noch nicht bekannt. (Fotos: Hyundai)

Und so wird der Hyundai Tucson zum echten Geländewagen!

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.