Vorstellung Skoda Yeti GreenLine


Skoda Yeti GreenLine. Sein Durchschnittsverbrauch liegt bei nur 4,6 Litern. Foto: Skoda/interPress

Skoda Yeti GreenLine. Voll grün, der Yeti ey!

Die GreenLine Technik basiert auf der Kombination unterschiedlichster Modifikationen am Fahrzeug und Antriebsstrang. Hierzu zählen vor allem sparsame Triebwerke mit Bremsenergie-Rückgewinnung, Anpassung des Motorsteuergeräts, Reifen mit reduziertem Rollwiderstand, aerodynamische Veränderungen an Karosserie und Unterboden sowie die Schaltempfehlung im Cockpit…

Wichtigste technische Maßnahme ist das Stopp-Start-System. Es senkt den Verbrauch bis zu zehn Prozent, in der Stadt sogar noch mehr. Zudem erzeugt der automatisch abgestellte Motor beim Halt vor einer roten Ampel keine Geräusche. In unseren lauten Städten wird auch dies immer wichtiger.


Skoda Yeti GreenLine. Foto: Skoda/interPress

Im Yeti GreenLine kommt ein 1,6 TDI mit 105 PS zum Einsatz. Damit begnügt sich das SUV im kombinierten Verbrauch mit 4,6 Litern Diesel (Vergleichswert) und glänzt zudem mit CO2-Emissionen von nur 119 g/km. Doch trotz aller Sparsamkeit ist der Yeti GreenLine nicht gerade fußlahm. In 12,1 Sekunden spurtet er aus dem Stand auf Tempo 100 und auf Autobahnen zügig weiter bis 176 km/h. Mit knapp über 4,2 Meter Länge ist der Wagen erfreulich kompakt für unsere engen Städte und den leider oft eingeschränkten Parkraum. Andererseits bietet seine gut 1,7 Meter hohe Karosserie ausreichend Platz selbst für groß gewachsene Passagiere und das mitreisende Gepäck im Heckabteil. Angenehm ist ebenfalls, dass die Mitreisenden auf leicht erhöhten Sitzen mitfahren, sie können so über die Köpfe der Passagiere vorne das Verkehrsgeschehen bestens beobachten. Vor allem für Menschen, die nicht so gerne Auto fahren, ist dies ein großer Vorteil, sie fühlen sich auf Touren deutlich wohler – vor allem auf längeren Reisen.

Fazit: Keine Frage, die Karten werden in der Klasse kompakter SUV jetzt ganz neu gemischt, denn als umweltfreundliche Variante GreenLine fährt Skodas Yeti ganz vorne mit. Achim Stahn/we

Technische Daten

Modell: Skoda Yeti
Variante: 1.6 CDI GreenLine
Getriebe: Fünfgang
Motor: Vierzylinder (Euro 5)
Hubraum: 1.598 ccm
Leistung: 77 kW/105 PS
Drehmoment: 250 Nm (1.500 U/min)
CO2-Emission: 119 g/km
0-100 km/h: 12,1 Sekunden
Höchsttempo: 176 km/h
Testverbrauch: 5,6 Liter Diesel
Tankinhalt: 60 Liter
Kofferraum: 405 bis 1.760 Liter
Preis: ab 24.590 Euro
Internet-Infos: www.skoda.de
Serienausstattung (Auswahl): ABS, ASR, ESP, 7 Airbags (inkl. Knieairbag), Bremsassistent, Isofix, EDS, Fahrlichtassistent, Klimaanlage, höhen-/längeneinstellbares Lederlenkrad, Sitzsystem VARIOFLEX, Außentemperaturanzeige, CD-Radio, 12-V-Steckdosen (auch Gepäckraum), elektrische Fensterheber (vorn) und Seitenspiegel (beheizt), 16 Zoll Alufelgen, Fond-Parksensoren, Fahrlichtassistent, Colorglas, Bordcomputer mit Außentemperaturanzeige, Dachreling, Lendenwirbelstützen, Korbhalterung im Kofferraum, Funk-Zentralverriegelung

Unser Testurteil

Das gefiel besonders:
+ sehr sparsame Motorisierung
+ niedrige CO2-Emissionen
+ attraktives Karosseriestyling
+ hohe Verarbeitungsqualität
+ erstaunlich geländetauglich
+ Platzangebot und Serienausstattung
+ Kleiderhaken an den B-Säulen
+ Stopp-Start-Automatik an Bord
Verbesserungsbedürftig:
– nur Fünfgang-Getriebe

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.