Der Abt Audi R8

Abt Audi R8 Allrad Foto: autodino/abt tuning

Der Abt R8: Sportler (mit Allrad) in Vollendung

Es gibt Autos und Traumwagen. Zu letzteren gehören Lamborghinis Gallardo, Ferraris F430 oder Porsches 911 Turbo. Diese Automobile lassen das Herz höher schlagen und bringen die Magie der Geschwindigkeit vollendet auf die Straße. Zu dieser Extraklasse der Supersportler wird aller Voraussicht nach auch der Abt R8 gehören, der sich anschickt, die genannten im Prestigeduell zu überholen.


Abt Audi R8 Foto: autodino/abt tuning

Wie die sportlichste Kreation aus dem Hause Abt aussehen wird, davon zeugen schon die ersten Designstudien – und sie belegen erneut, dass es die Kemptener Veredler schaffen, eine an sich schon hervorragende Grundlage, wie es der R8 ist, so zu perfektionieren, dass man ihr die Rennsport-Gene schon in der Zeichnung ansieht. Die Front des Kemptener R8 ist im markanten Abt-Gesicht designed. Gemeinsam mit dem schönen Heck mit seinen vier schräg angeordneten Auspuffendrohren, dem Heckdiffusor und dem extravaganten Heckflügel, ist die Vorderseite des Abt R8 Teil eines Gesamtkonzeptes, mit dem eine phänomenale Straßenlage erreicht werden soll.

Die Anbauteile des Supersportlers aus dem Allgäu verbessern den Abtrieb und sorgen so für die perfekte Balance zwischen Vorder- und Hinterachse. Das macht sich besonders in den Geschwindigkeitsbereichen bemerkbar, die nur wenigen Autos vorbehalten bleiben. Die ebenfalls speziell für den Abt R8 entwickelten Sideblades und die Abt Seitenleisten geben dem Abt R8 neben den aerodynamischen Vorteilen eine neue und eigenständige Linienführung. Das aerodynamisch effiziente Abt-Bodykit, das teilweise aus Kohlefaser besteht, ist eine Augenweide, aber auch technisch bis aufs Detail konzipierte Kemptener Präzisionsarbeit. Mit der ausgeklügelten Konstruktion – zu der auch die Motorhaube aus Karbon gehört – wird nicht nur eine maximale Gewichtsreduzierung erreicht, sie sorgt auch für eine optimierte Gewichtsverteilung des Abt R8 – und das sieht man dem Modellathleten schon im Stand an.

Technik- und Design-Meilensteine kommen nicht nur aus Maranello oder Sant’Agata-Bolognese. Sondern auch aus Kempten. Der Abt R8 wird ein Traumwagen mit den Genen eines hochkarätigen Rennautos. Dieses besondere Automobil wird zu den Schnellsten der Schnellen gehören, und laut Tuner Abt wird der Abt R8 es auch mit den Lambos und Porsches aufnehmen. Was die Bekanntgabe von voraussichtlichen Leistungsdaten angeht, sind aus dem Allgäu traditionell eher vorsichtige Töne zu vernehmen. Doch schon diese entlocken dem Sportwagen-Fan ein Staunen, machen ihm Lust, den heißblütigen Allgäuer Hengsten die Sporen zu geben. 530 (390 kW) sind es, die dem 4,2-Liter-V8 dank Abt Kompressor entlockt werden sollen. Im Vergleich zur auch nicht lahmen Serienversion sind das 110 PS (81 kW) mehr, die von den brandneuen Abt BR-Felgen in beeindruckenden 20 Zoll stilvoll auf den Asphalt gebracht werden.

Der allradgetriebene Autotraum beschleunigt in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h. Schnöde Zahlen lesen sich anders, das ist die pure Magie. Werte, die begeistern – und ein Auto, das bewegt werden will. Wie es sich für einen echten Supersportwagen mit Renn-Genen gehört, lassen sich Fahrverhalten und -komfort perfekt auf die Bedürfnisse seines Piloten abstimmen: Das Abt Fahrwerk ist höhenverstellbar und in Zug- und Druckstufen justierbar.

Ein Autotraum wird Realität: Ab Herbst bekommt der Auto-Olymp Zuwachs, dann ist der schnelle Augenschmauss Abt R8 tatsächlich zu haben. (autodino)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.