Jeep Höhenweltrekord

Höhenweltrekord wurde mit einem Jeep aufgestellt. Foto: 4x4news/auto-reporter/goodyear

Höhenweltrekord wurde mit einem Jeep aufgestellt

Der deutsche Extremfahrer Matthias Jeschke aus Limburg hat mit seinem Team den Höhenweltrekord für Kraftfahrzeuge in den chilenischen Anden aufgestellt. Mit zwei Jeep Wrangler bezwang er am 13. März 2007 auf speziellen Goodyear-Reifen den höchsten Vulkan der Erde, den Ojos del Salado. Die Rekordhöhe wurde von der NASA offiziell bestätigt. Bis auf 247 Meter näherte sich Jeschke mit seinem 15-köpfigen Team dem Gipfel.

In einer Woche musste die Mannschaft ein Gletscherfeld mit tiefen Spalten, steile Abhänge, meterhohes Felsgeröll, Eisfelsen, einen 10 Meter hohen Felsvorsprung sowie einen zugefrorenen Kratersee, der überall Risse meistern. Der Ojos del Salado ist nach heutigem Stand der Wissenschaft der einzige Berg der Erde, der überhaupt in einer solchen Höhe auf vier Rädern zu befahren ist. Bei diesem Weltrekord setzte Jeschke auf den Goodyear-Reifen Wrangler MT/R in der Größe 255/75 R17. (ar/nic)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.