Neuer Opel Mokka X 2016

Neuer Opel Mokka X 2016Der neue Opel Mokka 2016 heißt jetzt Mokka X. Das „X“ soll künftig alle SUV- und Crossover-Modelle aus Rüsselsheim kennzeichnen. Auffällig am überarbeiteten Mokka ist die schlanker gestaltete Frontpartie mit LED-Scheinwerfern, die dem Erfolgsmodell ein dynamischeres Gesicht und mehr optische Breite verleiht. Die Neuauflage tritt zudem mit einem verfeinerten Interieur, der jüngsten Infotainment-Generation und einem neuen 1,4-Liter-Benzinmotor an. mehr …

Lies mehr

SsangYong Rexton Executive Sondermodell

SsangYong Rexton ExecutiveMit dem SsangYong Rexton Executive bringt der südkoreanische Allradspezialist nun eine komfortablere Version seines siebensitzigen SUV-Flaggschiffs auf den Markt. Das auf 200 Einheiten limitierte Sondermodell punktet mit exklusiver Ausstattung und Allradantrieb. Die ab sofort bestellbare Topversion startet zu Preisen ab 37.500 Euro, der Kundenvorteil beträgt 1.390 Euro. mehr …

Lies mehr

Dodge Ram 1500 Rebel Pick Up Tuning Autogas

Dodge Ram 1500 Rebel TuningUnser Partnerblog Autodino.de stellt den Pickup für echte Kerle – den Dodge RAM 1500 von GeigerCars vor. Mit feinsem Off Road Zubehör stellt dieser Ami Pickup wirklich die Krone des Off Rod Pick Up Fahrens dar. Nicht nur die Räder passen zu dem Geländewagen, sondern auch die Autogasanlage, die dem 5.7-L V8 das Sparen beibringt. Dodge RAM 1500 Pickup Tuning. (Foto: GeigerCars)

Lies mehr

Skoda SUV VisionS

http://www.autodino.de/autonews/2016/02/02/vor-seat-skoda-suv-visions/Auf dem Genfer Auto Salon präsentiert Skoda ein neues SUV namens VisionS (Konzept) das oberhalb des Yeti positioniert ist. Mit drei Sitzreihen bietet das 4.70m lange VisionS SUV, Platz für sieben Personen. Weitere Bilder und Infos hat unser Partner Autodino: Skoda VisionS SUV (Grafik: Skoda)

Lies mehr

KBA OK für VW Amarok-Nachbesserung

VW AmarokDas Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat grünes Licht für die Umrüstung von Modellen des VW Amarok gegeben, die mit manipulierter Abgassoftware ausgestattet sind. Die Behörde stimmte dem Vorschlag des Konzerns zur Nachbesserung des in den Fahrzeugen eingebauten 2,0-Liter-Dieselmotors zu. Damit kann VW den Rückruf für dieses Modell beginnen. Die Halter werden entsprechend informiert. Die Freigaben von technischen Lösungen für weitere von der Abgasaffäre betroffenen Konzernmodelle werden vom KBA derzeit noch geprüft. (ampnet/jri)(Foto: Auto-Medienportal.Net)

Lies mehr