Ford Ranger Laderaum Zubehoer
Ford Ranger Laderaum Zubehoer

Ford Ranger Laderaum Zubehoer

Das Ford Ranger Laderaum Zubehoer für den neuen Pickup ist da, noch bevor er hier auf die Straße kommt. Ford bietet für den neuen Ford Ranger Laderaum-Lösungen wie eine Easy-Lift-Heckklappe, Ladeflächen- und 360-Grad-Umfeldbeleuchtung, gut erreichbare 12-Volt-Steckdosen sowie ein auf Wunsch lieferbares elektrisches Laderaumrollo.

Aber auch so banale Dinge wie Trittstufen auf jeder Seite, in die Stoßfänger hinter den Hinterrädern integriert, die den einfachen Zugang zur Pritsche ermöglichen, entstanden durch die Expertise der Ranger-Kunden. Sie stellen sicher, dass man nicht mehr mit dem Fuß auf ein potenziell schlammiges oder rutschiges Hinterrad steigen muss, um die Ladefläche zu erreichen.

Und dank einer Beleuchtung in der Innenseite der Ladeflächenplanken ist im Dunkeln das Be- und Entladen der Pritsche zum Beispiel auf Baustellen oder das Auffinden der Campingausrüstung nun viel einfacher.

Ford Ranger Laderaum Zubehoer
Ford Ranger Laderaum Zubehoer

Gleiches gilt für die 360-Grad-Umfeldbeleuchtung, eine Kombination aus Scheinwerfer-, Umfeld-, Nummernschild- und Ladeflächenbeleuchtung, die sowohl mit dem Touchscreen des bordeigenen Infotainment-Systems als auch mit dem Smartphone über die FordPass-App gesteuert werden.

Die Easy-Lift Heckklappe, die mit einer Hand angehoben und abgesenkt werden kann, dient gleichzeitig als mobile Werkbank.

Sie hat ein integriertes Messlineal und Klemmvorrichtungen für das Fixieren, Ausmessen und Zuschneiden von Materialien. Und dank der 12 Volt-Steckdosen lassen sich eine Reihe von externen Geräten mit Strom versorgen.

Die Kapazität von 400 Watt ermöglicht zum Beispiel das Betreiben einer elektrischen Kühlbox, eines kleinen Ofens, eines Smartphones oder eines Laptops.

Ford Ranger Laderaum Zubehoer
Ford Ranger Laderaum Zubehoer

Weitere Ford Ranger Laderaum Zubehoer Ideen sind ein neues Laderaum-Management-System mit speziellen Trenn-Elementen, das auch Gegenstände unterschiedlicher Größe wie etwa Werkzeugkästen oder Holzblöcken sicher fixiert.

Weil der neue Ranger im Vergleich zur Vorgänger-Generation in der Breite um 50 Millimeter zulegte, passt jetzt auch eine Standard-Europalette zwischen die Radhäuser, während die Ladefläche je nach Kabine (Einzel-, Extra-, Doppelkabine) zwischen 1,64 und 2,30 Meter lang ist.

Anzeige

In der Ausstattungsversion „Wildtrak“ gibt es auf Wunsch nun auch ein elektrisches Laderaumrollo, das über den Fahrzeugschlüssel, einen Knopf auf dem Armaturenträger oder über einen Knopf im Ladebereich geöffnet und geschlossen wird. (we/aum)(Fotos: Autoren-Union Mobilität/Ford)