Subaru Forester 2022

Subaru Forester 2022

Allradautos sind gefragter denn je und so wurde beim Subaru Forester 2022 das Sicherheitssystem Eyesight deutlich erweitert. Die neue Stereokamera wandert ganz nach oben an die Windschutzscheibe. Der daraus resultierende Weitwinkel vergrößert den Erfassungsbereich. So erkennt beispielsweise der Notbremsassistent mögliche Gefahren früher und auch an Kreuzungen.

Neu ist beim Subaru Forester 2022 außerdem der Ausweichassistent mit Lenkunterstützung. Der Spurhalteassistent erkennt nun auch Grasnaben und andere natürliche Fahrbegrenzungen. Die Abstands- und Geschwindigkeitsregelautomatik wurde um eine Spurzentrierung erweitert, die den Forester bis 160 km/h mittig in der Fahrspur hält, auch wenn wenn kein anderes Auto vorausfährt.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt das erweiterte Allradmanagement X-Mode im Subaru Forester 2022: Das System wird genauso wie die modifizierte Bergabfahrhilfe automatisch aktiviert, sobald der abgedeckte Geschwindigkeitsbereich erreicht wird – manuelles Ein- und Ausschalten entfällt.

Subaru Forester 2022
Allradauto Subaru Forester 2022

Die Motorcharakteristik dieses Allradauto lässt sich mit dem SI-Drive zudem an die persönlichen Vorlieben anpassen: Im Sport-Modus verbessert die neue adaptive Getriebesteuerung dabei das Motorbremsmoment beim Anfahren beziehungsweise Anbremsen. Im Rahmen der Modellpflege wurden auch Federung und Stoßdämpfer optimiert, um Komfort und Handling zu steigern.

Erkennbar ist der Subaru Forester 2022 Modelljahrgang an dem gestaltetem Kühlergrill, geänderten Stoßfängern und nun serienmäßigen LED-Blinkern. Die Türgriffe sind in Wagenfarbe lackiert, während die Dachreling in Silber abgesetzt ist. Neue Felgendesigns und drei neue Exterieurfarben ergänzen das Facelift.

Der Innenraum des Subaru Forester 2022 bekommt eine hellere LED-Beleuchtung in Szene. Als erster Subaru verfügt der Forester in höheren Ausstattungslinien außerdem über eine Gestensteuerung für die Klimatisierung: Wird die offene Hand rund eine Sekunde vor den Infrarot-Sensor des Aufmerksamkeits- und Müdigkeitswarners gehalten, wird die Temperatur um zwei Grad Celsius erhöht.

Anzeige

Eine Faust senkt die Temperatur. Zusätzliche Gepäckraumhaken, ein automatisch abblendender Innenspiegel und die dem Topmodell vorbehaltenen Ledersitze in Braun-Schwarz ergänzen die Neuerungen bei unveränderten Preisen. (we/aum)(Fotos: Autoren-Union Mobilität/Subaru)