Wie man Reifen für SUV auswählt – Reifen für SUVs

Obwohl die SUVs schon seit einigen Jahren auf dem Markt sind, sind diese erst jetzt so beliebt wie nie zuvor. Die Hersteller haben sich an diesen Trend angeschlossen und übertreffen sich mit neuen Ideen, Innovationen und Lösungen für die SUVs. Auch im Bereich der Reifen für SUVs hat sich vieles getan. Man sollte aber dabei bedenken, dass nicht alle Reifenmodelle sich unter denselben Bedingungen bewähren.

Daher ist es wichtig, sich für die richtigen Reifenmodelle zu entscheiden. Wie man Reifen für die SUV auswählt, hängt von den Faktoren ab, ob es sich um ein Allradfahrzeug handelt, vom eigenen Fahrstil und die Nutzfahrzeuge, die Sport-Utility Vehicles, die diese zwei unterschiedlichen Bereiche Freizeit und Off-Road abdecken.

Die Reifenmodelle, die sich von den Reifen für Pkws nur in Bodenfreiheit und Größe unterscheiden, können für SUVs mit Einachsantrieb verwendet werden. Die Reifenhersteller haben zusätzlich für SUVs Reifen entwickelt, die eine höhere Tragfähigkeit, bessere Fahreigenschaften und höhere Geschwindigkeitsindizes haben, um größere Motorleistung und hohe Belastungen standzuhalten. Diese Reifen werden als XL aus dem englischen Extra Load gekennzeichnet.

Wie man die SUV-Reifen unterscheiden kann?
Es gibt aber auch Unterschiede zwischen den Reifen für SUVs. Die SUV-Reifen werden in drei Grundtypen unterteilt:

Reifen
Bild von autoteiledirekt.de aufgenommen
  • Straßen-und Autobahnreifen (Highway Tires). Diese Reifen sind für bequeme Reisen und Asphaltstraßen ausgerichtet. Die Verformung des Reifen wird durch den robusten Bau der Blöcke und den seitlichen Zonen verringert. Die Reifen bewähren sich bei längeren Autofahrten, bei täglicher Nutzung, können Vibrationen absorbieren und machen weniger Lärm. Mit diesen Reifen werden die Fahrzeuge serienmäßig ausgestattet. Diese Reifen werden mit der Bezeichnung „ST- Street Terrain“ gekennzeichnet, die sich direkt auf dem Reifen befindet.
  • Die Freizeit- und Sportreifen (Ultra High Performance). Die Reifen eignen sich für SUVs mit einer größeren Motorleistung und eignen sich für dynamische Fahrten. Die Reifen haben die Aufgabe, bei hoher Geschwindigkeit das Manövrieren zu unterstützen und sind auf glatte Blöcke mit steifen Seitenzonen gebaut. Diese Reifen werden als Sommerreifen und weniger als Ganzjahresreifen genutzt.
  • Straßen- und Geländereifen (All-Terrain, A/T). Diese Modelle bieten eine ausgeglichene On-Road und Off-Road-Parameter. Die Reifen werden oft im leichten bis mittelschweren Gelände und auf dem Asphalt eingesetzt werden. Man fährt mit diesen Reifen komfortabler und geschmeidiger und hat einen sicheren Halt auf unebenen Oberflächen. Diese Reifen zeichnen sich durch die größeren Abstände der Elemente zwischen der Lauffläche und durch den höheren Bau aus. Diese Reifen findet man oft in der Grundausstattung der Fahrzeuge, die im Gelände gefahren werden. Außerdem werden für schwere SUVs die High-Terrain, H/T-Bereifung.
  • Off-Road-Gummibereifung (M/T, Mud-Terrain). Das sind typische Off-Road-Reifen, die hauptsächlich für SUVs verwendet werden, die in der Freizeit, im Gelände oder felsigen Untergrund gefahren werden. Die besonders groben Profile sorgen für einen ausreichenden Halt bei Matsch und Schnee.
  • Reifen mit besonderem Profil (Boggers oder Super Swamper). Für besonders anspruchsvolle Untergründe eignen sich die sogenannten Boggers oder Super Swamper Reifen mit einem griffigen Profil. Diese Reifen bieten einen sehr guten Grip, auch auf sehr schwierigem Terrain.

Wie man Reifen für SUV auswählt
Wie man Reifen für SUVs auswählt, hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab. Wenn man Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen kaufen möchte, sollte sich erst Fragen, wo das Fahrzeug am meisten zum Einsatz kommt. Bei Fahrzeugen mit einer steifen Aufhängung und höherem Gesamtgewicht spielen die Wetterbedingungen eine Rolle. Die Reifen müssen für Stabilität und eine gute Bodenhaftung sorgen, auch bei sehr schlechtem Wetter.

Bei einem 4×4-Rad-Antrieb benötigt man andere Reifenmodelle wie für Fahrzeuge ohne Allradantrieb. Wenn man die passenden Reifen für Allrad-Fahrzeuge kauft, spart man sich Geld, die eventuell entstehen, wenn ein frühzeitiger Verschleiß entsteht oder wenn das Fahrzeug, aufgrund falscher Reifen, repariert werden muss.

Anzeige

Einen negativen Einfluss können zwei unterschiedliche Reifenpaare auf den Achsen haben. Durch die unregelmäßige Arbeit der Räder kann es zu Problemen im System der Antriebsübertragung kommen, die aufgrund dessen nicht mehr richtig funktionieren.

Auch die Größe und die Konstruktion der Reifen Modelle spielen bei der Auswahl eine große Rolle. Beachten sollte man auch die Tragbarkeits- und Geschwindigkeitsindizes und natürlich auch das Gesamtgewicht des Fahrzeugs. Die Wahl der richtigen Reifen ist entscheidend für die eigene und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Wenn man die Reifen für SUV auswählt, sollte man sich vorher gut informieren und auch im Wartungs- und Reparaturhandbuch nachlesen, welche Reifen gut geeignet wären.