Ineos Grenadier

Ineos Grenadier

Anzeige

Der Ineos Grenadier Geländewagen im Defender-Design soll Ende nächsten Jahres auf den Markt kommen – vorausgesetzt Jaguar Land Rover legt wegen der Verwechslungsgefahr kein Veto ein.

Die Motoren für den Ineos Grenadier liefert BMW, die Acht-Gang-Automatik kommt von ZF. Hinter dem Projekt steht Sir James Arthur Ratcliffe mit seinem weltweit operierenden Chemiekonzern Ineos.

Der Aufbau des Ineos Grenadier ist bewusst einfach gehalten, damit er auch in entlegeneren Gebieten der Erde leicht zu reparieren ist. 15.000 Käufer müssen nach Unternehmensangaben gefunden werden, damit sich die Produktion rentiert.

Ratcliffe wollte sich der Legende nach nicht mit dem Produktions-Aus des Land Rover Defender abfinden. In einem Londoner Pub soll dann die Idee geboren worden sein, den legendären Geländewagen wieder auferstehen zu lassen. Der Name der Kneipe: „Grenadier“. (we/ampnet/jri)(Foto: Auto-Medienportal.Net/Ineos)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.