China: Aus Mercedes GLS wird Maybach

Anzeige

Als Mercedes-Maybach GLS 600 4-Matic mutiert der GLS zum SUV der Luxusklasse. Seinen ersten Auftritt hat der neue Stern von Mercedes-Benz auf der morgen beginnenden Automesse im chinesischen Guangzhou (–1.12.2019).

Der V8-Motor mit vier Litern Hubraum, 558 PS (410 kW) und 730 Newtonmetern Drehmoment ist eine exklusiv für Maybach entwickelte Motorvariante. Kombiniert ist er mit dem 48-Volt-System EQ Boost. Damit sprintet der Maybach in 4,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 250 km/h, der Normverbrauch bei rund zwölf Litern je 100 Kilometer. Das imposante Allrad-SUV rollt wahlweise auf 22-Zoll- oder 23-Zoll-Rädern.

Luftfederung, elektrisch betätigte Sonnenrollos im Fond und elektrisch ausfahrbare Trittbretter sind Standard. Die beiden hinteren äußeren Sitze lassen sich elektrisch in Ruhesitze verwandeln (die dritte Sitzreihe entfällt beim Maybach).

Anzeige

Die Polster und die Instrumententafel sind serienmäßig mit feinem Nappaleder bezogen, auf Wunsch gibt es eine Reihe zusätzlicher Kissen und noch mehr Lederbezüge auf den Innenverkleidungen.

Ein elektrisch öffnendes Panorama-Schiebe-Hebedach mit blickdichter Jalousie ist ebenso serienmäßig wie die klimatisierten Massagesitze.

Als Sonderausstattung bestellbar ist beispielsweise die feste Mittelkonsole, die aus dem Wagen einen geräumigen Viersitzer macht, in dessen Fond man genauso gut arbeiten wie entspannen kann.

Für diese Konsole gibt es auf Wunsch ausfahrbare Klapptische, aber auch einen Kühlschrank mit Platz für Champagnerflaschen. Über das Zubehörprogramm sind hierfür passende Kelche aus Silber verfügbar.

Anzeige

Für die aktive Beduftung im Rahmen des ebenfalls optionalen „Air Balance“-Pakets wurde für den Mercedes Maybach GLS ein eigener Duft komponiert: „Die weiße Osmanthusblüte, floral und leicht, wird mit einer zarten Ledernote und würzigem Tee abgerundet“, wie es im Pressetext heißt.

Mit dem Fond Tablet des MBUX-Infotainmentsystems in der Mittelkonsole oder der Mittelarmlehne zwischen den Fondsitzen lassen sich die Komfort- und Entertainmentfunktionen auch von den Fondsitzen aus einstellen.

Der Mercedes-Maybach GLS 600 4-Matic kommt in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres auf den Markt. (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Daimler)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.