Mercedes GLA 45 AMG_KL

SUV Tuning: Mercedes GLA 45 AMG

Anzeige

Das SUV-Tuning des Mercedes GLA 45 geht in der Tat aufs Haus. Denn bei diesem GLA hat Haus und Hof Tuner AMG Hand angelegt. Das Ergebnis: der stärkste in Serie produzierte Vierzylindermotor der Welt im Mercedes GLA 45 AMG bringt 265 kW (360 PS) sowie 450 Newtonmeter auf die Straße. 

Auch bei der Fahrdynamik markiert der GLA 45 AMG die Pole Position: Er beschleunigt in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch begrenzt). Den Performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC und das AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe gibt es serienmäßig.

Der GLA 45 AMG erweitert das umfangreiche SUV-Angebot auf nunmehr fünf Modelle GLA 45 AMG, ML 63 AMG, GL 63 AMG, G 63 AMG und G 65 AMG

Das AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe des GLA 45 AMG verfügt über drei eigenständige Fahrprogramme, eine fahrprogrammabhängige Zwischengasfunktion und RACE START für bestmögliche Beschleunigungswerte. Zu den Stärken des Doppelkupplungsgetriebes zählen die spontanen Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung, die maßgeschneiderte Regelstrategie auf Basis der AMG SPEEDSHIFT Funktionen, der hohe Schaltkomfort sowie die große Effizienz.

Die Schaltzeiten im manuellen Modus „M“ und im Sportprogramm „S“ liegen auf ähnlich sportlichem Niveau wie beim Supersportwagen SLS AMG GT. Über eine kurzzeitige und exakt definierte Rücknahme der Zündung und Ausblendung der Einspritzung bei Volllast erfolgen die Schaltvorgänge in „M“ und „S“ noch schneller und akustisch emotionaler.

Anzeige

Dabei reizt die Getriebesteuerung die Vorzüge der Direkteinspritz-Technologie bis an die physikalischen Grenzen aus: Die verkürzte Reaktionszeit des Motors führt die Ausblendung der Einspritzung noch präziser aus.
Der Effekt: Schaltgeschwindigkeit und emotionales Sounderlebnis besitzen ein hohes Faszinationspotenzial. Eine weitere Spezialität zur Steigerung von Dynamik und Fahrspaß ist das sogenannte „Kurzzeit-M-Programm“ – wie beim Supersportwagen SLS AMG Coupé Black Series.

Im Modus „C“ (Controlled Efficiency) unterstützen weich ausgelegte Getriebe- und Motorkennlinien eine komfort- und verbrauchsbetonte Fahrweise. Außerdem ist in „C“ die ECO Start-Stopp-Funktion aktiv.
Auf Wunsch werten folgende AMG Ausstattungen das Exterieurdesign auf:

  • Aerodynamik-Paket: Größerer Frontsplitter, Zusatz-Flics an Frontschürze, Heckspoiler, Night-Paket
  • Carbon Außenspiegelgehäuse
  • Carbon-Paket Exterieur: Frontsplitter, Einleger der Seitenschweller­verkleidungen und Zierelement der Heckschürze in Carbon sowie Doppellamelle des Kühlergrills in Silberchrom
  • Heckspoiler
  • Night-Paket: Privacy-Verglasung, Bordkantenstab schwarz eloxiert, Kühlergrill-Lamellen in Silberchrom; Frontsplitter, Außenspiegel, Einleger der Seitenschwellerverkleidungen und Zierelement Heckschürze in Hochglanz schwarz, zwei eckige Endrohrblenden in schwarz
  • Bremssättel rot lackiert, mit schwarzem AMG Schriftzug

Der neue Mercedes-Benz GLA 45 AMG feiert seine Weltpremiere am 13. Januar 2014 auf der North American International Auto Show in Detroit/USA. Die Verkaufsfreigabe beginnt Mitte März 2014 und die Markteinführung startet im Juli 2014. (Fotos: Daimler)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.