Jeep Grand Cherokee_SRT_2014

Vorstellung Jeep Grand Cherokee 2014 (SRT)

Anzeige

Der Name, die Marke, der Gattungsbegriff für Geländewagen “Jeep” ist Kult. Darüber muss man nicht diskutieren. Auch nicht darüber, dass der Jeep Grand Cherokee 1992 das erste Luxus-SUV überhaupt war das auf dem Markt erschien. Seither wurden nunmehr 5 Millionen des Grand Cherokee verkauft, und wir fragen uns, was es im Modelljahr 2014 Neues vom großen Jeep SUV zu berichten gibt.

Nun denn. Neben dem überarbeiteten Karosseriedesign, dem wertigeren Innenraum sowie neuen Farbkombinationen für Karosserie und Innenraum ist die zentrale Neuheit das in allen Modellversionen serienmäßige Achtgang-Automatikgetriebe. Dies soll vor allen Dingen den Durst des großen SUV-Häuptlings senken.

Äußere Erkennungszeichen des neuesten Jeep Grand Cherokee sind die Hauptscheinwerfer in Bi-Xenon-Technologie mit markanten LED-Tagfahrleuchten sowie die Leichtmetallräder in neuen Designs. Im Innenraum sorgen neue Farbkombinationen sowie exklusive Materialien wie das Leder „Natura Plus” und offenporiges Echtholz für ein wertigeres Ambiente.

Neu sind außerdem das Design des Dreispeichen-Lederlenkrads, der in der Diagonalen 21,3 Zentimeter messende Touchscreen des Entertainment- und Navigationssystems uconnect sowie ein TFT-Display als zentrales Instrument, dessen Anzeige der Fahrers nach seinem Wunsch programmieren kann. Den Ausstattungsvarianten SRT und Summit vorbehalten ist eine High End-Audioanlage von Harman/Kardon, die mit 19 Lautsprechern und 825 Watt Musikleistung für perfekten Surround-Sound an Bord sorgt.

Anzeige

Für den Jeep Grand Cherokee 2014 sind mehrere Vierradantriebssysteme mit Quadra-Trac II, Quadra-Drive II und Quadra-Trac Active-On-Demand, der Quadra-Lift Luftfederung sowie den Traktions-Assistenzsystemen Selec-Terrain und Selec-Track verfügbar. Darüber hinaus bietet der große Jeep eine erweiterte Sicherheitsausstattung mit innovativen Features wie dem Kollisionswarnsystem mit Aufprallvermeidung und der neuen Geschwindigkeitsregelanlage Selec-Speed Control.

Verfügbar sind die Ausstattungsvarianten Laredo, Limited, Overland und SRT sowie die exklusive Topversion Summit. Alle Modelle (außer SRT) sind als Basismotorisierung entweder mit dem Benziner 3.6 V6 (210 kW/286 PS) oder dem Turbodiesel 3.0 V6 MultiJet mit 184 kW (250 PS) ausgerüstet. Für das Einstiegsmodell Laredo ist außerdem eine zweite Version des Selbstzünder-Triebwerks verfügbar, die 140 kW (190 PS) leistet. Für die Versionen Overland und Summit kann alternativ der Achtzylinder-Benziner 5.7 V8 HEMI (259 kW/352 PS) gewählt werden.

Als Topmodell der Baureihe wird der neue Jeep Grand Cherokee SRT von einem V8-Benziner mit 6,4 Liter Hubraum und hemisphärischen Brennräumen angetrieben, der 344 kW (468 PS) produziert. Alle Motorvarianten sind serienmäßig mit einem neuen Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert.

Infotainment
Zur Verfügung steht erstmals das neue Navigations- und Entertainmentsystem uconnect mit einem Touchscreen in 21,3 Zentimeter Bildschirmdiagonale, der die meisten Fahr- und Komfort-Informationen sowie viele Bedien-Elemente übersichtlich geordnet darstellt. Zur sicheren Bedienung ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen sind Audio- und viele andere Bedienfunktionen zusätzlich im Lenkrad untergebracht, außerdem ist ein sprachaktiviertes Freisprechsystem integriert.

Anzeige

Das neue, vom Hi-Fi- und Infotainment-Spezialisten Harman/Kardon entwickelte uconnect 8.4 integriert Satellitennavigation, Audioanlage, Anschlussmöglichkeiten externer Musikspeicher (zum Beispiel iPod, MP3-Player oder Smartphones) und Freisprechanlage für Mobiltelefone in einem einzigen System. Die Bedienung – sei es per Schalter, Touchscreen oder per Sprachbefehl – ist dabei noch einfacher geworden.

Die Audioanlage verfügt über einen DAB-Tuner (Digital Audio Broadcast), der Radioempfang in CD-Qualität garantiert und zusätzliche Informationen über das Programm und sogar Bilder auf den Bildschirm bringt. Darüber hinaus stellt uconnect eine Bluethooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone zur Verfügung.

Auf dem 21,3 Zentimeter großen (Bildschirmdiagonale) Touchscreen stellt das neue Satellitennavigationssystem Landkarten, Stadtansichten und Geländemerkmale dreidimensional dar. Die Eingabe von Zielen ist mit der intelligenten “OneShot” Spracheingabe noch einfacher geworden. Außerdem aktualisiert sich die  Zielführung permanent automatisch mittels Echtzeit-Verkehrs-Informationen (Traffic Message Channel, TMC).

Die zentrale Anzeige im Instrumentendisplay direkt vor dem Fahrer  ist bei allen Versionen des neuen Jeep Grand Cherokee als TFT-Farbbildschirm mit Flüssigkristall-Technologie ausgeführt. Der in der Diagonale 17,8 Zentimeter messende Monitor stellt dem Fahrer alle Basisinformationen zum Betriebszustand des Fahrzeugs dar – und ist dabei nach Fahrer-Interesse konfigurierbar. 100 unterschiedliche Anzeigen sind wählbar, vom Modus der Traktionsregelung oder Selec Terrain über Symbole der Satellitennavigation, aktueller Geschwindigkeit und gerade gehörter Musik bis hin zu Verbrauchsdaten.

Anzeige

Premium Surround Sound Audio System von Harman/Kardon
Die Modellversionen Summit und SRT des Jeep Grand Cherokee Modelljahr 2014 sind serienmäßig mit einem Surround-Soundsystem von Premium-Hersteller Harman/Kardon ausgestattet, das die Passagiere mit einem exklusiven Klangerlebnis in High Definition umgibt

Die Anlage besteht aus den Komponenten:

  • 19 GreenEdge® Hochleistungs-Lautsprecher, darunter neun Hochtöner, fünf Mitteltöner, zwei Mittelbasslautsprecher und drei Subwoofer
  • Klasse-D-Hochspannungs-Verstärker mit Tracking Power Supply (TPS), elf Amplifier-Kanälen, 825 Watt Musikleistung, sowie Logic 7TM Mehrkanal-Surround-Sound Technologie

Ursprünglich entwickelt für professionelle Aufnahmestudios und Home Entertainment-Systeme, sorgt das System an Bord des Jeep Grand Cherokee dank 825 Watt Leistung und 19 Lautsprechern für ein unvergleichliches, dreidimensionales Musikerlebnis auf allen Sitzplätzen.

Jeep Grand Cherokee Motoren
Für den neuen Jeep Grand Cherokee stehen vier Triebwerke zur Wahl: der Turbodiesel 3.0 V6 MultiJet II mit Common-Rail-Direkteinspritzung sowie die Benziner 3.6 V6 – ein Sechszylinder aus der Pentastar-Motorenfamilie -, der legendäre 5,7 Liter-V8 und als Topmotorisierung der 6.4 V8 HEMI, der die Hochleistungsversion SRT antreibt. Alle Benziner erfüllen die Emissionsnorm Euro 6.

Anzeige

3.0 V6 MultiJet II – Turbodiesel mit MultiJet II-Technologie
Der 3,0 Liter große Turbodiesel-V6 des Jeep Grand Cherokee steht in zwei Leistungsstufen zur Wahl: 140 kW (190 PS) bei 4.000 Umdrehungen pro Minute bei einem maximalen Drehmoment von 440 Newtonmetern zwischen 1.600 bis 2.800 Umdrehungen pro Minute sowie 184 kW (250 PS) bei 4.000 Umdrehungen pro Minute und 570 Newtonmeter Drehmoment bei 2.000 Umdrehungen pro Minute. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern pro 100 Kilometer arbeitet der 3.0 V6 MultiJet II rund zehn Prozent sparsamer als bisher, die CO2-Emissionen betragen jetzt 198 Gramm pro Kilometer.

Die zweite Generation der MultiJet-Direkteinspritzung (System Common-Rail) arbeitet mit einem Druck von 1.800 bar. Hoch präzise elektromagnetische Einspritzventile ermöglichen bis zu acht verschiedene Einspritzphasen pro Verbrennungszyklus. Die Möglichkeit, beide Haupteinspritzungen in einem einzigen modulierbaren Profil zu steuern (IRS – Injection Rate Shaping) reduziert Verbrauch, Emissionen und Geräuschniveau im Vergleich zu einem konventionellen Einspritzsystem.

Der Motorblock des Sechszylinder 3.0 V6 MultiJet II mit einem Zylinderwinkel von 60 Grad besteht aus Graphit-Eisen-Guss, die Zylinderköpfe und die zweiteilige Ölwanne aus Aluminiumguss. Die beiden obenliegenden Nockenwellen (DOHC) pro Zylinderkopf steuert eine Antriebs-Kette und sie dirigieren vier Ventile pro Zylinder. Die Auspuffkrümmer bestehen aus Gusseisen. Ein motornah installierter Oxidations-Katalysator, ein Partikelfilter sowie die interne Abgasrückführung mit Hochleistungskühler sorgen dafür, dass der Motor die Emissionsnorm Euro 5+ erfüllt.

Ausgerüstet mit dem Turbodiesel 3.0 V6 MultiJet II beträgt die zulässige Anhängelast für den Jeep Grand Cherokee 3,5 Tonnen (in der Modellvariante Summit 2,9 Tonnen).

Anzeige

3.6 V6 – moderner Benziner aus der Pentastar-Motorenfamilie
Der Jeep Grand Cherokee war das erste Fahrzeug der Chrysler Group, in dem der 3,6 Liter große V6-Benziner aus der Pentastar-Baureihe eingesetzt wurde. Im Modelljahr 2014 ist er in allen Modellvarianten (außer SRT) die Standardmotorisierung. Der Sechszylinder verfügt über zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC) pro Zylinderkopf und einen Aluminium-Hochdruckguss-Motorblock mit einem Zylinderwinkel von 60 Grad. Dank seiner variablen Ventilsteuerung (VVT) leistet der Motor 210 kW (286 PS) bei 6.350 Umdrehungen pro Minute und liefert ein maximales Drehmoment von 347 Newtonmeter bei 4.300 Umdrehungen pro Minute. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 10,4 Liter pro 100 Kilometer.

5.7 HEMI V8 – legendärer Achtzylinder
Alternativ zum V6-Benziner steht für den Jeep Grand Cherokee in den Modellvarianten Summit und Overland der legendäre 5.7 HEMI V8 zur Wahl, der seinen Beinamen „HEMI” wegen der halbkugelförmigen (hemisphärischen) Brennräume trägt. Ebenfalls mit der variablen Ventilsteuerung VVT ausgerüstet, liefert er 259 kW (352 PS) bei 5.200 Umdrehungen pro Minute und ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmeter bei 4.200 Umdrehungen pro Minute. Dank seiner Kraftstoff sparenden Zylinderabschaltung MDS verbraucht der 5.7 V8 durchschnittlich vergleichsweise geringe 13,0 Liter pro 100 Kilometer.

Das Multi Displacement System (MDS) schaltet je nach Leistungsanforderung des Fahrers unmerklich zwischen dem Betrieb mit acht oder vier Zylindern um. Wird nur wenig Motorleistung benötigt, unterbricht die Elektronik die Kraftstoffzufuhr zu vier Brennräumen und hält deren Ventile geschlossen. Das optimiert die Kraftstoff-Effizienz, ohne dabei auf Leistung und Komfort eines V8-Motors verzichten zu müssen.

Der neue Jeep Grand Cherokee 5.7 V8 bietet die unübertroffene Anhängelast von 3,5 Tonnen (bei Variante Summit 2,9 Tonnen).

Anzeige

6.4 HEMI V8 – 468 PS für den Jeep Grand Cherokee SRT
Auch der 344 kW (468 PS) starke 6.4-HEMI V8 des Jeep Grand Cherokee SRT ist mit einer Zylinderabschaltung (Fuel Saver) ausgerüstet. Damit lässt sich ein in dieser Hochleistungsklasse verhältnismäßig günstiger Verbrauch (14,0 Liter/100 Kilometer im Durchschnitt) erreichen. Das maximale Drehmoment beträgt 624 Newtonmeter bei 4.100 Umdrehungen pro Minute.
Getreu der SRT-Philosophie, Performance auf höchstem Niveau zu bieten, entwickelt der neue Jeep Grand Cherokee SRT Fahrleistungen der Extraklasse. Für den Sprint von Null auf 100 Kilometer pro Stunde vergehen nur fünf Sekunden, und der Vortrieb endet erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 257 Kilometern pro Stunde. Bei einer Vollbremsung steht der amerikanische High-Performance-SUV aus Tempo 100 nach nur 35 Metern.

Neuer Eco-Modus – automatisch Kraftstoff sparen
Der neue, beim Motorstart automatisch aktivierte Eco-Modus senkt den Verbrauch des Jeep Grand Cherokee noch weiter. Im Eco Modus erfolgt eine Optimierung des Schaltprogramms des Achtgang-Automatikgetriebes sowie der Reaktionen des Motors auf Bewegungen des Gaspedals unter Verbrauchsgesichtspunkten. Ist das Fahrzeug mit der Quadra-Lift Luftfederung ausgestattet, senkt Eco Mode die Karosserie automatisch in die Stellung „Aero” ab. Verspürt der Fahrer den Wunsch nach sportiverer Gangart, kann er den Eco Mode jederzeit per Tastendruck am Armaturenbrett abschalten. (Fotos: Fiat/Chrysler)

Ich muss feststellen – seit meinem ersten Jeep Grand Cherokee von 1996 hat sich allerhand getan. Aber auch wenn mein Ältester mit den neuen Modellen technisch nicht mithalten kann, so war und ist er auch heute noch Teil der lebendigen und kultigen Jeep Familie. Auch wenn er hier und da mal inkontinent ist, ein alter Indianer-Häuptling darf das…

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.