Allrad SAV BMW X6M Tuning Folierung

Anzeige

Mit einem BMW X6 geht man nicht ins Gelände. Das SAV will ja auch gar kein Geländewagen sein. Schon gar nicht, wenn er vorher beim BMW Tuner zur “M” Performance Kur war. Das getunte Allrad Auto beamt sich lieber die linke Autobahn Spur frei. Kein Wunder. Dabei muss der BMW X6M nichts weiter tun, außer dir im Rückspiegel zu erscheinen. Da es aber auch dieses teure Power-SUV mehrfach gibt, verspürt so mach ein Besitzer mit flexibler Geldbörse den Wunsch nach Individualisierung.CAM SHAFT hat einen BMW X6M in BMW-typische Farben gehüllt: Frozen Anthracite matt metallic in Kombination mit Diamantschwarz matt metallic. Mit unverkennbaren Merkmalen an Front, Türen und Heck fühlt sich der BMW vor jeder Kulisse (außer im Gelände) wohl. Der Preis für die hier präsentierte Folierung liegt bei 2.450,00 Euro.

Zuvor hatte die Firma PP-Performance in Weißbach an der schwäbischen Weinstraße den X6M schon einer Leistungskur unterzogen. Die installierten Fächerkrümmer und Downpipes mit Renn-Kats sowie die Optimierung der herstellerseitigen Software verleihen dem BMW ein Leistungsvolumen von 720 PS (= 529 kW) und unbändigen 1.000 Nm Drehmoment. Für den Leistungszuwachs namens Stage 3 werden inklusive TÜV und Einbau 16.600 Euro in Rechnung gestellt.

Ferner veredelten CAM SHAFT und PP-Performance in Kooperation die Silhouette des X6M mit Vörsteiner Carbon-Teilen. Verbaut wurden eine Carbon-Motorhaube, ein für die originale X6M-Frontstoßstange passender Carbon-Frontspoiler, ein Carbon-Heckspoiler sowie ein Diffusor aus eben diesem Zauberwerkstoff.

Für das perfekte Fahrwerksetup mit deutlich mehr Fahrdynamik verbaute CAM-SHAFT ein Gewindefahrwerk Variante 3 inox aus dem Hause KW. Für eine neuartige Variante des Felgendesigns stellte mal wieder AG-Felgenveredelung aus Krefeld ihre Innovationsfähigkeit unter Beweis: Mittels Wassertransferdruck präsentieren sich die orginalem BMW M-Felgen jetzt in Gold-Carbon zusammen mit glänzendem Graphite metallic. Die exklusive zweifarbige Felgenveredlung schlägt mit 1.400 Euro inklusive MwSt. zu Buche.

Anzeige

Anstehende Tuning-Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen, macht im Fall der Fälle also durchaus Sinn. (we/miranda/Fotos: Thomas Werner)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.