Neuer Range Rover 420 Kilogramm leichter

Anzeige

Hammer Gewichtsersparnis durch Vollaluminium-Monocoque-Karosserie statt Stahl beim neuen Range Rover

Vor mehr als vier Jahrzehnten begründete der Range Rover die Klasse der luxuriösen Geländewagen. Seitdem hat er die Vorherrschaft im Top-Segment des SUV-Marktes nie abgegeben. Als erster SUV der Welt verfügt der neue Range Rover über eine Vollaluminium-Monocoque-Karosserie.

Dadurch ist der Geländewagen rund 39 Prozent leichter als mit der bisher eingesetzten Stahlkarosserie – je nach Modellversion verringert sich das Gesamtgewicht des Range Rover um bis zu 420 Kilogramm. Mit positiven Folgen: Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen sinken spürbar, während die Alu-Karosserie dem Modell ein besseres Handling verschafft.

Ebenfalls neu ist das Fahrwerk des Range Rover. Es arbeitet mit einer adaptiven Steuerung und besteht wie die Karosserie aus leichtem Aluminium.

Unter der Motorhaube lässt der britische Hersteller den Range Rover-Käufern die Wahl unter V8-Benzinmotoren sowie TDV6- oder TDV8-Dieselaggregaten. Gekoppelt sind die Triebwerke mit dem markentypischen permanten Allradantrieb.

Der neue Range Rover soll Anfang nächsten Jahres seine Markteinführung in Deutschland feiern. Weitere Einzelheiten zu Technik, Ausstattung und Preisen will Land Rover im September, vor Beginn des Pariser Autosalons bekanntgeben.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.