Land Rover Defender Blaser Edition

Land Rover Defender „Blaser Edition“

Anzeige

Geländewagen von echtem Schrot und Korn. Land Rover präsentiert neues Sondermodell Land Rover Defender „Defender Blaser Edition“ auf der Messe Jagd & Hund“

Das Herzstück des limitierten Geländewagen Land Rover Defender „Blaser Edition” (nur 60 Stück in Deutschland) bildet ein Waffentresor, der fest im Kofferraum verbaut ist. Der Tresor besitzt im unteren Teil eine Teleskopauszugslade zur Unterbringung von Jagdutensilien und Munition. Darüber befindet sich das Waffenabteil der Sicherheitsstufe A, in dem maximal fünf Langwaffen bis zu einer Waffenlänge von 1230 Millimetern Platz finden. Ein Gepäckschutzgitter leistet im Heckabteil des Defender Blaser Edition weitere Sicherheits-Dienste.

Überhaupt kann dem Sondermodell so schnell nichts anhaben. Denn robustes schwarzes Riffelblech schützt die Karosserie an vielen Stellen, während ein Frontschutzbügel zusätzlich die Optik verschönert. Sollte der Platz im Innenraum des Defender tatsächlich nicht reichen, nimmt ein „Expedition“-Dachgepäckträger weitere Ausrüstung auf – ins Obergeschoss gelangt man dabei über die ebenfalls serienmäßige Leiter.

Seine Passagiere lässt der Defender Blaser Edition außerdem nicht im Dunkeln: Zusatzscheinwerfer und Arbeitsleuchte sorgen auch des Nachts im Wald für erhellende Momente. Eine kombinierte Kugel-Maul-Kupplung macht das Sondermodell darüber hinaus besonders anhänglich. Und sollte einmal besonders schweres Gerät gefragt sein, befindet sich eine elektrische Winde mit mehr als vier Tonnen Zugkraft an Bord.

Anzeige

Für Fahrten über jeden Stock und Stein qualifiziert sich der Geländewagen nicht allein wegen seiner extrem widerstandsfähigen Konstruktion und seines permanenten Allradantriebs. Die in Dortmund auf der „Jagd & Hund“ debütierende Sonderedition rollt zudem auf hoch belastbaren HD-Stahlfelgen mit Conti-Cross-AT-Bereifung und verfügt über ABS ebenso wie über elektronische Traktionskontrolle. Dank des ebenfalls vorhandenen erhöhten Luftansaugstutzens sind Wasserdurchquerungen selbst jenseits der üblichen Wattiefe von 500 Millimetern kein Problem.

Für besten Vortrieb bürgt dabei eine Neuerung des Defender-Modelljahrgangs 2012: ein 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel, der wie sein Vorgänger 90 kW (122 PS) und ein Drehmomentmaximum von 360 Nm bereitstellt. Ein serienmäßiger Rußpartikelfilter gestattet dem neuen Euro-5-Selbstzünder niedrigere Abgaswerte, wobei der Turbodiesel auch noch deutlich leiser zu Werke geht.

Üppige Ausstattung und moderne Technik sind beim Defender Blaser Edition jedoch nur die eine Seite der Medaille. Gleichzeitig bietet das neue Land Rover-Sondermodell dem passionierten Jäger mehr Komfort. Denn in der grundsätzlich in passendem „Keswick Green“ lackierten Karosserie verbergen sich zahlreiche Annehmlichkeiten, wie eine Klimaanlage oder das mit Frontscheiben- und Vordersitzheizung bestückte Winterkomfortpaket. Bezogen sind die Sitze der ersten und zweiten Reihe mit schwarzem Leder.

Seine offizielle Premiere vor großem Publikum wird der Defender Blaser Edition auf dem Land Rover-Stand C50 in Halle 3B im Rahmen der „Jagd & Hund“ feiern – die Jagdmesse findet vom 31. Januar bis 5. Februar in den Westfalenhallen Dortmund statt. Der Preis des Geländewagens von Land Rover „Blaser Edition“ liegt bei 49500.- €.

Anzeige
Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.