Sparweltmeister Dacia Duster

Anzeige

Dacia Daster Gas
spasam unterwegs mit gas. Dacia Duster 1.6 16V LPG 105


Wer auf Statussymbole UND eine hohe Spritrechnung verzichten kann

Dacia präsentiert mit dem Duster 1.6 16V LPG 105 nun das dritte Modell, das mit Flüssiggasantrieb ab Werk lieferbar ist. Der Mehrpreis im Vergleich zum Benziner beträgt 800 Euro. Das ist der geringste Aufpreis für ein Flüssiggasauto in Deutschland. Zusätzlich können die Kunden aufgrund der steuerlichen Begünstigung von LPG (Liquified Petroleum Gas) rund 40 Prozent bei den Kraftstoffkosten sparen. Damit amortisiert sich der Kauf bereits ab einer Fahrleistung von rund 20.000 Kilometern.

Der 75 kW/102 PS starke Dacia Duster 1.6 16V LPG 105 ist schon ab 13.590 Euro erhältlich. Er benötigt im Flüssig­gas­betrieb 9,1 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer und stößt 146 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Den Spurt von 0 auf 100 km/h bewältigt der 75 kW/102 PS starke SUV in 12,8 Sekunden, die Höchst­geschwindigkeit beträgt 162 km/h. Das Maximal­drehmoment von 144 Nm steht bei 3.750 1/min bereit.

Um den Aktionsradius zu vergrößern, lässt sich der Dacia Duster 1.6 16V LPG 105 auch mit Superbenzin betreiben. Im Benzinmodus liegt der CO2-Ausstoß bei 167 Gramm pro Kilometer.

Anzeige

Der aufprallsichere 42-Liter-Gastank des Dacia Duster 1.6 16V LPG 105 wird im Werk diskret in der Reserveradmulde unter der Ladefläche eingesetzt. So kann der große Kofferraum weiterhin uneingeschränkt genutzt werden. Der Duster 1.6 16V LPG 105 startet immer im Benzinbetrieb. Sobald die optimalen Betriebs­parameter erreicht sind, schaltet das System automatisch in den Flüssiggasbetrieb um. Über einen Schalter in der Armaturentafel kann der Fahrer jederzeit wieder den Benzinbetrieb wählen.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.