Ford Kuga im delta4x4-Design

Anzeige

foto: 4x4news/delta4x4

Ford Kuga im delta4x4-Design

Der Nachzügler von Ford räumt das überbevölkerte SUV-Feld spielend von hinten auf, meint Allradspezialist delta4x4. Ford Europa bewegt sich mit dem Kuga auf neuem Terrain – eines, auf dem sich delta4x4 bereits seit fast 30 Jahren mit Leidenschaft bewegt. Daher interpretiert der süddeutsche Offroad-Veredler den Namen „Kuga“ als Abkürzung für „coole Gangart“ und honoriert Fords stylischen Geländegänger als erster Zubehörlieferant mit mehr Geländepower und perfekt sitzenden Design-Stylingkits.

Abseits der Straßen bewegt sich der delta4x4 Kuga stilsicher, dank 55 Millimeter mehr an Bodenfreiheit bestehend aus einem sportlichen Höherlegungssatz (+30 mm) und zum Beispiel mit einem Komplettradsatz „SINS black“ 8×18 mit Bereifung 235/60R18 Pirelli Scorpion A/T. Damit Motor, Getriebe, Auspuffanlage und Tank bei extremen Geländetouren gut geschützt sind, bietet delta4x4 einen dreiteiligen Unterfahrschutz mit einer hochwertigen, 5 mm starker Aluminium-legierung an. Zusätzlich sind handpolierte Edelstahl-Accessoires wie Flankenbügel (76 mm), eine Doppelrohrauspuffanlage und ein formschöner Personenschutzbügel (76 mm) nach den Grundsätzen der EG-Bestimmungen für Fußgängerschutz erhältlich.

Anzeige

foto: 4x4news/delta4x4

Mehr Puste für aufwändige Bergtouren liefert die delta4x4 Leistungssteigerung auf 119 kW und 380 Nm (Serie 100 kW und 320 Nm) und eine Hochleistungs-Bremsanlage mit 4-Kolben-Sattel. Damit der Kuga-Fahrer auch im größten Staub den Durchblick nicht verliert, empfiehlt delta4x4 die Zusatzscheinwerfer von Rallye-Ausstatter PIAA. Besonders elegant sind die formschönen Radhaus-Verbreiterungen, die harmonisch an das Fahrzeug angepasst wurden.

Gemeinsam mit „Rome Snowboard Design Syndicate“, einer jungen aufstrebenden Sportfirma aus New York, entwickelte delta4x4 eine attraktive und ausgefallene Schutzbeklebung für alle trendigen und sportbegeisterten Kuga-Fahrer. Die Bandbreite an Schuhwerk für beide Versionen reicht von 17 bis 22 Zoll, Designerfelgen mit und ohne Edelstahltiefbett (delta4x4-Lander, delta4x4-Sins) bis zur Monoblock-Felge delta4x4 „Romm“ von dem japanischen Hersteller Kosei, speziell ausgelegt für hohe Radlasten.

mo’ infos: delta4x4

Anzeige

(we)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.