Renault präsentiert seinen SUV Koleos

Anzeige

Renault Koleos. Foto: Auto-Reporter/Renault

Renault präsentiert seinen SUV Koleos

Renault hat sein Modellprogramm um sein erstes Sports Utility Vehicle (SUV) Koleos erweitert. Für das Fahrzeug gibt der Autobauer eine Garantie von drei Jahren oder maximal 150 000 Kilometern. Der 4,52 Meter lange und 1,865 Meter breite SUV verfügt über ein Kofferraumvolumen von 450 bis 1380 Litern. Die erhöhte Sitzposition soll die Übersichtlichkeit erhöhen. Das Design des Koleos nimmt typische SUV-Merkmale wie prägnante Radhäuser, verbreiterte Kotflügel und die hohe Bodenfreiheit auf. Die stark geneigte Heckscheibe verleiht der Seitenansicht einen dynamischen Charakter…

Renault Koleos. Foto: Auto-Reporter/Renault

Anzeige

Im Auto-Modus fährt der Koleos 4×4 unter normalen Fahrbahnbedingungen kraftstoffsparend mit Frontantrieb. Erst wenn die Traktion nachlässt leitet eine Mehrscheibenkupplung bis zu 50 Prozent des verfügbaren Drehmoments vollautomatisch an die Hinterachse. Wenn der Koleos aus dem Stand anfährt, wird ebenfalls automatisch Kraft auf die Hinterräder übertragen, um ein Durchdrehen der Vorderräder zu vermeiden und so optimale Traktion unter allen Bedingungen zu gewährleisten. Wenn die Sensoren Anzeichen eines drohenden Ausbrechens der Vorder- oder Hinterräder erkennen, variiert die Kupplung noch vor dem Eingreifen des serienmäßigen Elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) die Kraftverteilung auf die Vorder- und Hinterachse und gewährleistet so maximale Fahrstabilität. Bei Bedarf, etwa im Gelände, kann der Fahrer manuell in den starren Allradmodus wechseln (LOCK-Modus).


Renault Koleos. Foto: Auto-Reporter/Renault

Als Motoren stehen zwei Common-Rail-Turbodiesel und ein Benziner zur Wahl. Der Selbstzünder 2.0 dCi FAP mit 110 kW/150 PS oder 127 kW/173 PS ist serienmäßig mit Rußpartikelfilter ausgestattet. Im Frontantrieb benötigt das Triebwerk im Durchschnitt 7,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Der Verbrauch der 4×4-Variante beträgt 7,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer.
Der 2.0 dCi FAP mit 127 kW/173 PS stemmt ein Zugkraftmaximum von 360 Nm bei 2000 1/min auf die Kurbelwelle. Er kommt ausschließlich mit All Mode 4×4 i-System zum Einsatz und verbraucht 7,9 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Als Alternative für den Fronttriebler ist ein Vierzylinder-Benziner 2.5 16V mit 126 kW/171 PS im Angebot. (ar/nic)(auto-reporter.net)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.