Chrysler setzt mehr Fahrzeuge ab

Anzeige


Erfolgsmodell in USA: Jeep Wrangler. Foto: Auto-Reporter/Chrysler

Chrysler setzt mehr Fahrzeuge ab

Chrysler hat im Dezember 2007 auf dem US-Markt ein Prozent mehr Fahrzeuge verkauft als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Insgesamt setzte der Konzern im Heimatland 191 423 Autos ab. Bestverkauftes Modell war mit 32 118 Stück der Dodge Ram.

Einen Verkaufsrekord erzielte 2007 der Jeep Wrangler. Von ihm wurden mit insgesamt 119 243 Fahrzeugen fast die Hälfte mehr abgesetzt als 2006. Zufrieden ist Chrysler auch mit den Vorbestellungen für den neuen Dodge Challenger SRT8 des Modelljahrs 2008, von dem bereits über 9000 Stück geordert wurden. (ar/jri)(autoreporter)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.