Audi stellt in Tokio die Hybridstudie Metroproject Quattro vor

Anzeige


Audi Metroproject Quattro. foto:4x4news/audi

Audi stellt in Tokio die Hybridstudie Metroproject Quattro vor

Audi hat auf der heute (24. Oktober 2007) beginnenden Tokio Motor Show ein Fahrzeug mit dem neuen Hybridantrieb Metroproject Quattro vorgestellt. Unter der Haube arbeitet ein 1,4 Liter großer TFSI-Motor mit 110 kW/150 PS für den Vorderradantrieb. Ein Elektroaggregat mit 30 kW/41 PS liefert in Beschleunigungsphasen bis zu 200 Nm zusätzliches Drehmoment auf die Hinterachse.


Audi Metroproject Quattro. foto:4x4news/audi

Der kompakte Audi mit 3,91 Metern Länge kann auch in reinem Elektrobetrieb gefahren werden. Die Reichweite der Lithium-Ionen-Akkus reicht für bis zu 100 Kilometer Strecke. Die Batterien können an jeder Steckdose aufgeladen werden. Dank Start-/Stopp-Automatik, und E-Modus reduzieren sich Verbrauch und Emissionen um rund 15 Prozent.


Audi Metroproject Quattro. foto:4x4news/audi

Der Audi Metroproject Quattro ist 210 km/h schnell und beschleunigt in 7,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Studie soll mit 4,9 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer auskommen. Der CO2-Ausstoß liegt bei 112 g/km. (ar/jri)(autoreporter)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.