Vorstellung des neuen Subaru Impreza

Anzeige


subaru impreza foto:4x4news/subaru

Vorstellung des neuen Subaru Impreza Allradlers

Was man sich für den neuen Impreza vorgenommen hat? Schlanke Formen mit Xenon-Scheinwerfern, kurze Überhänge, flache Motorhaube mit Gasdruck-stoßdämpfern – okay, Pflicht erfüllt. Knackiges, interessantes Design? Wohl eher nicht. Da kann unter der Haube stecken was will, das Aussehen finden wir eher hausbacken…

… Der Impreza verfügt über eine neue Lenkung und Hinterradaufhängung sowie eine neu entwickelte Mehrlenkerachse, sie ist kleiner, leichter und tiefer eingebaut, so dass genug Platz für einen großen Gepäckraum bleibt.

Das Platzangebot im 4,42 Meter langen Impreza, den es nur noch als kompakten Fünftürer gibt (die Karosserieversion klassischer Viertürer entfällt) reicht für fünf Personen: Im Fond finden Passagiere genug Freiheit für Knie und Kopf. Das Cockpit ist übersichtlich, die klassischen Rundinstrumente liegen wohlgeordnet vor dem höhen- und längsver-stellbaren Dreispeichen-Lenkrad.

Anzeige

Für den Antrieb sorgt entweder der 79 kW/107 PS 1,5-Liter-Boxermotor oder der 2,0-Liter-Boxermotor, der 110 kW/150 PS an alle vier Räder bringt. Damit erreicht der Impreza 2.0R nach 9,6 Sekunden Tempo 100 km/h bis bei 193 km/h Höchstgeschwindigkeit Sense ist. Kombiniert sind die Motoren mit einem Fünfganggetriebe mit Dual-Range-Untersetzung, optional steht eine elektronisch gesteuerte Viergang-Automatik mit SPORTSHIFT-Funktion zur Wahl. Alle Impreza 2.0 verfügen serienmäßig über das elektronische Stabilitätsprogramm VDC.

Ab dem 29. September 2007 soll er bei den Subaru-Partnern stehen.

(we)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.