Land Rover G4 Challenge

Anzeige

Die Land Rover G4 Challenge 2008/09 unterstützt die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Roterhalbmond-Gesellschaften

• Die Global Adventure Challenge 2008/2009 wurde von Land Rover ins Leben gerufen, um Mittel für humanitäre Zwecke aufzubringen
• Insgesamt treten 18 nationale Teams aus jeweils einem männlichen und einem weiblichen Teilnehmer gegeneinander an
• Ein Fahrzeug wird der Rotkreuz- und Roterhalbmond-Gesellschaft des Gewinnerlandes übergeben
• Der Wettbewerb erstreckt sich über einen Zeitraum von 18 Monaten und wird 2008/09 in Asien ausgetragen
• Die Veranstaltung wird besonders umweltschonend organisiert und die Kohlendioxidbelastung über Climate Care ausgeglichen
• Die Partnerschaft soll im Laufe der nächsten beiden Challenges über 1 Million GBP für die Internationale Föderation aufbringen

Land Rover ist eine Partnerschaft mit einer der bekanntesten humanitären Organisationen der Welt eingegangen. Die Land Rover G4 Challenge wird die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Roterhalbmond-Gesellschaften bei ihrem nächsten Wettbewerb 2008/09 unterstützen. Diese neue, globale Partnerschaft mit der größten humanitären Organisation der Welt wird dafür sorgen, dass dieser abenteuerliche Wettbewerb auch einen nachhaltigen positiven Beitrag leistet, indem im Rahmen dieser Plattform Fördermittel generiert werden, die humanitären Projekten auf der ganzen Welt zu Gute kommen.

Das ultimative, globale Abenteuer vereint 18 Nationen in gemischten Teams

Mit einer entscheidenden Veränderung gegenüber den vorangegangenen Wettbewerben in den Jahren 2003 und 2006 wird die Land Rover G4 Challenge 2008/09 gemischte Teams der einzelnen Nationen an den Start schicken. Teilnehmer aus 18 verschiedenen Ländern, die jetzt ihr Interesse unter www.landroverg4challenge.com anmelden können, müssen sich einem rigorosen Auswahlprozess auf nationaler und internationaler Ebene unterziehen. Der beste Mann und die beste Frau jeder Nation nehmen dann an dem Rennen teil, das Anfang 2009 in Asien ausgetragen wird.

Anzeige

Auch dieses Mal geht es hauptsächlich darum, Fahrvermögen in unwegsamem Gelände zu beweisen. Aber auch Abenteuersport und extreme Herausforderungen, die das Team in Bezug auf Zusammenarbeit und körperliche Fitness testen, stehen den Teilnehmern bevor. Die gesamte Land Rover-Flotte kommt bei diesem Wettbewerb zum Einsatz: Range Rover Sport, der neue Freelander und Discovery sind als Wettbewerbsfahrzeuge in der auffallenden Farbe „Tangiers Orange“ mit dabei. Das Gewinnerteam übergibt dann seiner nationalen Rotkreuz- oder Roterhalbmond-Gesellschaft einen Land Rover.(we)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.