Kia produziert Sportage jetzt in Europa

Anzeige


Kia Sportage. Foto: Auto-Reporter/Kia

Kia produziert Sportage jetzt in Europa

Kia Motors wird den Kompakt-SUV Sportage künftig im europäischen Werk in Zillina, Slowakei, produziert. Der Sportage aus europäischer Produktion wird erstmals auf der IAA am 11. September 2007 in der Modellversion 2008 vorgestellt.
Der Sportage präsentiert sich äußerlich nur leicht verändert. Zu den Neuerungen zählen der überarbeitete Kühlergrill, Frontscheinwerfer mit schwarzen Einfassungen, vergrößerte Außenspiegel, neu …

… gestaltete Leichtmetallfelgen, Stoßfänger in Wagenfarbe als Standard und eine größere Auswahl an Karosseriefarben.

Anzeige

Im Modelljahres 2008 wurde auch die Servolenkung überarbeitet. Das Fahrwerk mit den standardmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallrädern ist straffer abgestimmt. Größere Bremsscheiben vorn sollen den Sportage effektiver verzögern.

Im Innenraum bietet der Koreaner auf allen Plätzen höheren Sitzkomfort: Vorn geben die 40 Millimeter längeren und 20 Millimeter breiteren Sitzflächen noch mehr Halt, hinten wurde das Sitzkissen in Form und Stabilität optimiert und die Rückbank um fünf Millimeter abgesenkt, was die Kopffreiheit vergrößert.

Durch neu gestaltete Außenspiegel-Gehäuse und verbesserte Dichtungen um das elektrische Glasschiebedach konnten die Windgeräusche reduziert werden. Gegenüber dem bisherigen Modell ist die Anhängelast um 12,5 Prozent gestiegen und beträgt nun maximal 1800 kg.

Dank des Rotations-Tauchverfahrens, mit dem sämtliche Fahrzeuge in Zilina lackiert werden gewährt Kia für alle Ausführungen des Sportage ab Modelljahr 2008 zehn Jahre Garantie gegen Durchrostung. (ar/nic)(autoreporter)

Anzeige
Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.