Giacuzzo veredelt Nissans Qashqai

Anzeige

Nissans Qashqai im Giacuzzo-Design foto: 4x4news/Giacuzzo


Willkommen im weiten Land zwischen Kompakt-PKW und SUV
Giacuzzo veredelt Nissans Qashqai

Irgendwo im fernen Iran zieht ein Nomadenstamm von Wüstenoase zu Wüstenoase – die Qashqai. Hier in Deutschland soll der neue Nissan, der ebenfalls auf den ungewöhnlich fremdartigen Namen getauft wurde, erfolgreich in eine neue Marktnische stoßen. Dem Qashqai, in der Fahrzeug-Evolution das Bindeglied zwischen kompaktem PKW und kernigem SUV, ist es tatsächlich gelungen, die Käufer zu überzeugen. Für Giacuzzo Design, den Mendener Veredler von Nissan-Fahrzeugen ist der neue Star des japanischen Autobauers ein willkommenes Objekt für kreative Ideen. …


Nissans Qashqai im Giacuzzo-Design foto: 4x4news/Giacuzzo

Anzeige

Den Anfang macht die beleuchtete Einstiegsleiste aus gebürstetem Edelstahl, die mit Chic ins Innere des Fahrzeugs lockt.

Wer den Qashqai etwas agiler und dynamischer will, kann eine Tieferlegung des hübschen Crossover-Automobils um 35 Millimeter ordern. Dank des 4-Rohr-Endschalldämpfers wirkt auch das Heck des Fahrzeugs überaus sportiv. Ein echter Hingucker ist die neue HIGH-END-LINE-Felge mit nach außen konvex und nach innen konkav gewölbten Speichen. Dieses gemeinsam mit Giacuzzo-Technologiepartner Antera entstandene Design-Rad lässt den Qashqai eleganter und kraftvoller zugleich wirken. Die Größe der HIGH-END-LINE ist 8,5×20 Zoll. Als passende Bereifung empfiehlt Giacuzzo Pneus in der Dimension 245/35R20.

Ein Anfang ist also gemacht, die ersten Accessoires für den Qashqai sind zu haben. Sicher ist, dass Giacuzzo die Produktpalette für den erfolgreichen Japaner in nächster Zeit noch erweitern wird. (4x4news.de)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.