BMW X5 2019

Probefahrt im neuen BMW X5

Anzeige

Wer hätte es gedacht. Der neue BMW X5 kann auch Gelände. Mehr noch. Er kann sich auch dann noch selbst befreien, wenn er auf einem Stein aufliegt. Dann hebt die Luftfeder ihn noch einmal um 30 Millimeter an. Das sollte reichen. Dieser Extra-Hub ist nur eine der Eigenschaften innerhalb der Geländepakets, das den neuen BMW X5 auf Abwegen besonders gut aussehen lässt.

Die Geländetauglichkeit ist so eine der Eigenschaften, die man einem SAV nicht unbedingt zutraut, schon weil der normale Fahrerverstand dafür spricht, dass ein Fahrzeug dieser (Preis-)Klasse höchstens mal eine feuchte Wiese mit Boots- oder Pferdeanhänger bewältigen können sollte.

So nehmen wir die überschießenden Geländeeigenschaften des neuen BMW X5 als Beispiel für die Denkweise, mit der die Entwickler die fünfte Generation an den Start schicken: So viel wie möglich, aber mit Sahne.

Ausnahme: Der neue V8-Motor im BMW X5 xDrive50i mit 462 PS (340 kW) und einem maximalen Drehmoment von 650 Newtonmetern (Nm) wird in Europa nicht angeboten. Zum Verkaufsstart des neuen BMW X5 stehen hier nur Reihensechszylinder-Motoren zur Auswahl.

Anzeige

Sie werden jeweils mit einem optimierten Acht-Gang Steptronic Getriebe kombiniert und erfüllen die Abgasnorm EU6d-Temp. Im BMW X5 xDrive40i erzeugt der Reihensechszylinder-Ottomotor eine Höchstleistung von 340 PS (250 kW) und ein maximales Drehmoment von 450 Nm.

Vier Turbolader sorgen im Sechszylinder-Diesel des BMW X5 M50d für eine Spitzenleistung von 400 PS (294 kW) und 760 Nm Drehmoment. Ein weiterer Reihensechszylinder-Diesel kommt im BMW X5 xDrive30d zum Einsatz. Er erzeugt eine Leistung von 265 PS (195 kW) und ein maximales Drehmoment von 620 Nm.

Die äußere Erscheinung bleibt nicht nur imposant, sie legt auch noch zu: beim Radstand um 42 mm auf 2975 mm, bei der Länge um 36 mm auf 4,93 Meter, bei der Höhe um 19 Millimeter auf 1,75 Meter und bei der Breite um 66 mm auf 2,04 Meter.

Bei der üblichen Breite von Baustellen-Spuren von 2,10 Metern muss der M5 also rechts zwischen die Lkw, denn die Außenspiegel-Außenkanten zählen für die Polizei mit zur Breite. Mal sehen, welche Fahrer des respektablen Groß-BMW sich wirklich daran halten.

Welch stattliche Erscheinung der Bayer mit amerikanischen Wurzeln – er wird in Spartanburg im US-Bundesstaat South Carolina gebaut – wirklich darstellt, wird schon beim Einsteigen spürbar, mit der Größe des Schritts, den man beim Einsteigen bewältigen muss.

Übrigens: Wem diese Hürde zu hoch ist, dem kommt die Karosserie dank absenkender Luftfeder beim Einsteigen und auch beim Beladen ein bisschen entgegen.

Wer oben Platz genommen hat, kann nicht nur den erwartet guten Überblick genießen, sondern auch großzügige Platz- und Raumverhältnisse, außerdem das exklusive Ambiente.

Zu den Neuerungen fürs Wohlbefinden an Bord gehören Multifunktionssitze, kühl- und beheizbare Cupholder, das Panorama-Glasdach, das dynamische Konzept für die Innenraumbeleuchtung, das Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System mit 1500 Watt, das Fond-Entertainment Professional mit 10,2 Zoll großen Touch-Displays und Glas-Applikationen für ausgewählte Bedienelemente, besonders auffällig am Wählhebel der Automatik.

Wer eine dritte Sitzreihe mitbestellt hat, kann sieben Personen mitnehmen. Die Lehne der zweiten Reihe lässt sich im Verhältnis 40 : 20 : 40 umklappen, was das Gepäckraumvolumen von 650 auf bis zu 1860 Liter erweitert. Anhänger dürfen bis zu 3,5 Tonnen schwer sein.

Der neue BMW X5 kann also nicht nur eine angenehme Atmosphäre verbreiten; er kann auch arbeiten, wobei er besonders seinem Fahrer mit gutem Design und feiner digitaler Bildschirmtechnik ein hochmodernes Cockpit anbietet.

Das neue BMW Operating System 7.0 bringt eine klare Struktur sowie individualisierbare Anzeigen, die darauf ausgerichtet sind, dem Fahrer immer die passenden Informationen zur richtigen Zeit zu liefern.

Das Cockpit umfasst ein Instrumentenkombi und ein Control-Display mit einer Größe von jeweils 12,3 Zoll. Zur Bedienung kann der Fahrer wahlweise die Lenkradtasten, den iDrive-Controller, das Touch-Display sowie die Sprach- und die Gestensteuerung nutzen.

Allein das System 7.0 und die begleitenden Apps können so viel, dass sich jeder Neue sich ein Wochenende Zeit nehmen sollte, um alles zu lernen und für seine eigenen Bedürfnisse und die seiner Lieben einzustellen. Das kann ihm die Technik nicht, aber vielleicht ein hilfreicher Händler abnehmen.

In anderen Bereichen steht sie in Sachen Komfort und Sicherheit dem Fahrer mit vielen Assistenzsystemen zur Seite. Die optionale Zweiachs-Luftfederung, die Integral-Aktivlenkung mit Hinterachslenkung, das bereits erwähnte Offroad-Paket steigern Vielseitigkeit, Dynamik und Komfort.

Die wichtigsten Fahrerassistenzsysteme hat BMW im Driving Assistant Professional und mit dem Parkassistent Plus einschließlich Rückfahrassistent zusammengefasst. Unter anderem die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, Lenk- und Spurführungsassistent, Spurwechsel- und Spurverlassenswarnung, Spurwechselassistent, Spurhalteassistent mit Seitenkollisionsschutz und Ausweichhilfe, Querverkehrs-, Vorfahrts- und Falschfahrwarnung angeboten.

Der Parkassistent im neuen BMW X5 übernimmt nun neben dem Lenken auch das Beschleunigen und Bremsen. Ebenfalls neu: der Nothalteassistent, der das Fahrzeug bei einem medizinischen Notfall sicher zum Stehen bringt.

Trotz der gebotenen Zurückhaltung will so viel Hochtechnik unter dem Blech präsentiert werden, so dass Kenner und Käufer den Neuen erkennen.

Das auffälligste Merkmal an der Fahrzeugfront ist die große, von einem einteiligen Rahmen eingefasste BMW-Niere mit den angrenzenden LED-Scheinwerfern. In der Seitenansicht prägt die im Bereich der hinteren Tür ansteigende Charakterlinie das Erscheinungsbild.

Sie betont die Schulterpartie und läuft in den weit in die Seitenpartie ragenden Heckleuchten aus. Die dreidimensionale Gestaltung ihrer Deckgläser verhilft den ebenfalls in LED-Technik ausgeführten Heckleuchten zu einer technischen Note.

Eigenständige Designmerkmale für Exterieur und Interieur kennzeichnen die Modellvarianten xLine und M Sport. Optional werden erstmals für ein BMW-Modell 22 Zoll große Leichtmetallräder angeboten.

Die bedarfsgerechte Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und den Hinterrädern wird in der jüngsten Generation des Systems BMW xDrive effizienter und hinterradbetont gesteuert.

In Verbindung mit der Ausstattungslinie M Sport beziehungsweise mit dem Offroad-Paket wird die sportliche Charakteristik von einer geregelten Differenzialsperre im Hinterachsgetriebe unterstützt. Mit zahlreichen Fahrwerkssystemen lassen sich Offroad-Performance, Sportlichkeit und Komfort des neuen BMW X5 gezielt optimieren.

Serienmäßig ist das SAV jetzt mit der Dynamischen Dämpfer Control ausgestattet. Das Adaptive M-Fahrwerk Professional mit aktiver Wankstabilisierung bietet erstmals in einem X-Modell die Integral-Aktivlenkung. Die Zweiachs-Luftfederung erfüllt hohe Komfortansprüche und bietet auch die Möglichkeit, die Fahrzeughöhe um bis zu 80 Millimeter zu variieren.

Ein BMW X5 fährt die letzten 50 Meter, die er vorwärts fuhr, exakt rückwärts zurück.

Außerdem wird erstmals ein Offroad-Paket angeboten. Es umfasst eine weitere Taste zur Auswahl von vier Fahrmodi. So lassen sich die für das Fahren auf Sand, Fels, Schotter oder Schnee idealen Einstellungen für Fahrzeughöhe, xDrive System, Fahrpedalkennlinie und Getriebesteuerung sowie für die Regeleingriffe des Fahrstabilitätssystems DSC (Dynamische Stabilitäts Control) aktivieren.

Viel mehr als beim BMW X5 kann Technik heute kaum anbieten, um auf jedem Untergrund so schnell wie möglich „Land zu gewinnen“.

Aber der Vortrieb ist nicht alles, sagten sich die Münchner und schufen eine neue Funktion fürs Rückwärtsfahren: Ein BMW X5 fährt die letzten 50 Meter, die er vorwärts fuhr, exakt rückwärts zurück. Das kann in engen Sackgassen sehr hilfreich sein. Auch wird so mancher X5-Besitzer froh sein, wenn er seinen Koloss wieder sicher aus der Garage bringt. (we/ampnet/Sm)(Fotos: BMW)

Daten BMW X5 xDrive 30d

Länge x Breite x Höhe (m): 4,92 x 2,04 x 1,75
Radstand (m): 2,98
Motor: V6 Diesel, 2993 ccm
Leistung: 195 kW / 265 PS bei 4000 U/min
Max. Drehmoment: 620 Nm bei 2000 – 2500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 6,5 Sek.
EU-Zyklus (Durchschnittsverbrauch): 6,8 – 6,0 l/100km
CO2-Emissionen: 179 – 158 g/km (Euro 6d-Temp)
Luftwiderstandsbeiwert: 0,31
Leergewicht / Zuladung: min. 2110 kg / 770 kg
Kofferraumvolumen: 650 – 1860 Liter
Räder / Reifen: 8,5 J x 18 LM / 255/55 R 18 109W XL
Wendekreis: 12,6 m
Böschungswinkel: 25,2 Grad (v.) / 22,3 Grad (h.)
Rampenwinkel: 20,2 Grad
Bodenfreiheit bei Leergewicht: 214 mm
Wattiefe: 500 mm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.