VW Atlas

Zwei VW Atlas-Studien

Volkswagen zeigt im Rahmen der Monterey Car Week (–26.8.2018) auf dem Golfplatz im kalifornischen Pebble Beach zwei Studien auf Basis des siebensitzigen US-SUV Atlas. Der Atlas Cross Sport soll im nächsten Jahr in Serie gehen.

Die Studie hat einen Plug-in-Hybridantrieb mit 360 PS (265 kW) Sytemleistung und bis zu rund 40 Kilometern rein elektrischer Reichweite. Eine zweite Version des Concept Cars mit einem Hybridantrieb ohne externe Batterie-Ladefunktion (HEV) entwickelt 314 PS (231 kW).

Nicht fehlen darf in Nordamerika ein Pick-up. Der Atlas Tanoak Concept ist allerdings vorerst noch Zukunftsmusik und wird von einem 280 PS (206 kW) starken V6-Benziner angetrieben.

VW Atlas

VW zeigt mit der Studie den ersten Pick-up auf Basis des variablen „Modularen Querbaukasten“ (MQB). Bis zur B-Säule gleichen sich Pick-up und SUV in der Silhouette stark.

Die Türgriffe der Fondtüren des VW Atlas sind nahezu unsichtbar in die C-Säulen der Doppelkabine integriert. Das Konzeptfahrzeug ist nach einer Baumart benannt, die an der US-Pazifikküste beheimatet ist und bis zu 45 Meter hoch wird. (we/ampnet/jri)(Fotos: VW)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.