Jeep Grand Cherokee Trackhawk

Jeep Grand Cherokee TrackhawkWer braucht einen Jeep Grand Cherokee Trackhawk mit 707PS? Ich nicht, aber ich gehöre ja auch zu einer aussterbenden Art. Die Marke JEEP verbinde ich noch mit Off Road, Freiheit und Abenteuer, aber das ist lange vorbei. Meine Grand Cherokee hatten verstärkte Achsen, Stollenreifen und waren höhergelegt. Die Jeeps heute werden – wie andere SUV – meist vor die Eisdiele und nicht ins Gelände gefahren.

Denn auf der Straße wird das Geld verdient und da zählt für viele eben die Leistung. Davon hat der Jeep Grand Cherokee Trackhawk ohne Frage reichlich. So viel, das er mit seinen 707PS und 875Nm Drehmoment (8-Gang Automatik) derzeit sogar das stärkster Serien-SUV der Welt ist.

Die Beschleunigung auf 100km/h ist nach etwa 3.7 Sekunden erledigt, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 290km/h.

die Stahl-Kurbelwelle widersteht einem Verbrennungsdruck von fast 1.600 psi (110 bar) – das entspricht dem Gewicht von fünf Familien-Limousinen auf jedem Kolben, und das bei jeder zweiten Umdrehung.

Dafür, dass diese Leistung auch in Negativ-Beschleunigung umgewandelt werden kann, sorgt eine Brembo-Bremsanlage mit den größten vorderen Bremsen, die jemals ab Werk in einem Jeep-Fahrzeug angeboten wurden. Die zweiteiligen, innenbelüfteten Scheiben vorne messen 400 Millimeter im Durchmesser, gelbe Sechskolben-Bremssättel nehmen sie in die Zange. An der Hinterachse verzögern 350 Millimeter große, innenbelüftete Scheiben in Vierkolben-Sätteln.

Die neue Brembo-Bremsanlage bringt den Grand Cherokee Trackhawk aus einer Geschwindigkeit von 96 Kilometern pro Stunde in nur 34,7 Metern zum Stillstand.

Jeep Grand Cherokee TrackhawkEin ganzes Zoll (2,5 Zentimeter) tiefer duckt sich der Jeep Grand Cherokee Trackhawk auf die Straße als die Grand Cherokee-Modelle ohne den Zusatz „SRT“. Den für jeden Jeep typischen Sieben Slot-Frontgrill flankieren beim Trackhawk adaptive Bi-Xenon-Scheinwerfer mit schwarzem Hintergrund und einer charakteristischen LED-Lichtgrafik. Die Nebelscheinwerfer mussten beim Trackhawk Lufteinlässen für Frischluftversorgung und Kühlung weichen.

Die Instrumententafel in der Mittelkonsole mit 8,4 Zoll großem uconnect Touchscreen verfügt über Trackhawk-exklusive Leistungs-Displays wie zum Beispiel die neue Motor-Leistungsanzeige für die momentan anliegenden Werte bei Leistung, Drehmoment und für den aktuellen Gang. Die Leistungsanzeige hat eine Screenshot-Funktion, mit der der Fahrer jede Anzeige bei Bedarf auf einem USB-Stick speichern kann.

Das beheizbare Dreispeichen-Sportlederlenkrad des Jeep Grand Cherokee Trackhawk ist im unteren Bereich abgeflacht und trägt eine Reihe von Bedienelementen für Entertainmentsystem und Komforteinrichtungen sowie die ergonomisch geformten Schaltwippen.

Jeep Grand Cherokee Trackhawk InnenraumDer Trackhawk verwöhnt seine Passagiere mit serienmäßigen Nappa-/Wildledersitzen mit gesticktem „Trackhawk“-Logo. Auf Wunsch ist eine Vollleder-Ausstattung in Schwarz oder wahlweise – ausschließlich für den Trackhawk – in Schwarz und Dunkelrubinrot erhältlich.

Alle Sitze (vorn und hinten) sind beheizbar und belüftbar. Ebenfalls auf Wunsch kommt der Trackhawk mit einem zweiteiligen Glas-Schiebedach.

Serienmäßig an Bord ist ein neues Premium-Metall-Paket, das den Trackhawk-Innenraum mit verschiedenen Echtmetall-Akzenten aufwertet. Zur Premium-Innenausstattung gehören außerdem: aktive Geräuschunterdrückung; Premium-Dachhimmel; Berber-Fußmatten mit Trackhawk-Emblemen; auf Wunsch Entertainmentsystem für die Rücksitze mit zwei Video-Bildschirmen und Blu-Ray-Player.

Zwei Audio-Systeme stehen zur Wahl, einschließlich einer 825 Watt starken Harman Kardon Anlage mit 19 Lautsprechern und zwei Subwoofern.

Wer jetzt zum Fiat/Jeep Händler eilt und nach dem Jeep Grand Cherokee Trackhawk fragt, hat Pech. Den Renn-Jeep gibt es nur in USA. (Fotos: newspressUSA)

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.