Mercedes-Maybach G 650 Landaulet

Mercedes-Maybach G 650 LandauletFür Off Road Spezialisten Freaks gilt: erst kommt der UNIMOG, dann lange Zeit nichts. Wer weniger „hoch hinaus“ will und nur ab und an im Schlamm „spielen“ will, der ist auch mit einem echten Geländewagen wie der G-Klasse gut bedient. Oder einem Lada Taiga 4×4, je nach Flexibilität des eigenen Geldbeutels.

Mercedes-Maybach G 650 LandauletWer kann und sich bei der Fahrt über Stock und Stein nicht unbedingt blaue Flecken zuziehen möchte, der grift zum „G“. Und hier hat es Mercedes mit dem Maybach G 650 Landaulet in Sachen Luxus auf die Spitze getrieben. Rechtzeitig zum Valentinstag bringen die Schwaben dieses automobile Luxusgeschenk auf die Straßen.

Der Mercedes Maybach G 650 Landaulet ist die wohl exklusivste Art, stilvoll unter freiem Himmel zu reisen.

Mercedes-Maybach G 650 LandauletDer G 650 Landaulet folgt auf die ebenso spektakulären Varianten AMG G 63 6×6 sowie G 500 4×42. Mit V12 Motor, Portalachsen, elektrischem Stoffverdeck und einer exklusiven Ausstattung im Fondabteil, zählt diese auf 99 Fahrzeuge limitierte G-Klasse, zu den absoluten HighEnd Luxus-Geländewagen für Chauffeure ebenso wie für Loverboys.

Mercedes Maybach G 650 Landaulet als Chauffeurlimo

Während Fahrer und Beifahrer unter dem geschlossenen Dach Platz nehmen, genießen die Fondpassagiere ein Maximum an Komfort: Auf Knopfdruck öffnet sich ein großes Faltdach elektrisch und gibt den Blick in Himmel frei. Das Open Air Erlebnis genießen die Fahrgäste im Fond auf einer Einzelsitzanlage.

Eine elektrisch bedienbare Trennscheibe trennt den Fond auf Wunsch vom Fahrerabteil, zudem ändert sich die Glasscheibe auf Tastendruck von transparent auf undurchsichtig.

Dank des um 578 Millimeter verlängerten Radstandes haben die Passagiere im Mercedes Maybach G 650 Landaulet genug Bewegungsfreiheit.

Mercedes Maybach G 650 Landaulet als LoverCar

Mercedes-Maybach G 650 LandauletIn Kombination mit den First Class Rücksitzen aus der S-Klasse steigert sich der Sitz- und Raumkomfort deutlich: Die elektrisch vielfach verstellbaren Einzelsitze können bequem in eine Liegeposition gebracht werden. Die Aktiv Multikontursitze mit Massagefunktion sorgen durch aufblasbare Luftkammern für hohen Sitzkomfort.

Die Massageprogramme steigern das Wohlbefinden – nach dem Prinzip einer entspannenden Hot-Stone-Massage auch mit Wärme.

Und danach bei einem Gläschen entspannen?

Damit die Fondpassagiere besten Komfort genießen können, ist zwischen den Einzelsitzen eine große Business-Konsole mit Thermocupholdern integriert. Sie ermöglichen das Kühlen oder Wärmen von Getränken über einen längeren Zeitraum.

Mercedes-Maybach G 650 LandauletDie Bedienelemente zum Öffnen oder Schließen der Trennscheibe sind hinter den Cupholdern integriert. Ähnlich einem Flugzeugsitz beherbergt die Mittelkonsole zwei Tische, die mit einer Hand leicht ein- und ausgeklappt werden können. Damit sie als komfortable Schreibunterlagen oder für Tablets und Notebooks verwendet werden können, besitzen die Tischplatten Ledereinsätze.

V12-Biturbomotor mit einer Höchstleistung von 630 PS und einem maximalen Drehmoment von 1000 Newtonmetern.

Oder lieben ein Filmchen gucken? Kein Problem, auf der Quertraverse, die auch die Trennscheibe aufnimmt, sind zwei 25,4 cm (10 Zoll) große, hochauflösende Media Displays des Individual Entertainments angebracht.

Mercedes-Maybach G 650 LandauletFür Action im Gelände sorgen die vom AMG G 63 6×6 und G 500 4×42 bekannten Portalachsen. Sie schaffen reichlich Bodenfreiheit von 450 Millimetern. Im Unterschied zu konventionellen Starrachsen befinden sich hier die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte, sondern liegen durch die Portalgetriebe an den Achsköpfen wesentlich weiter unten.

Auch die beim neuesten „G“ typischen, während der Fahrt sperrbaren 100 Prozent Differenzialsperren, sind mit an Bord, ebenso die Geländereduktion im Verteilergetriebe.

Also dann. Omas Häuschen verkaufen und sich den Mercedes Maybach G 650 Landaulet holen? Wäre zu überlegen. Aber nicht zu lange warten. Den Loverboy-Geländewagen gibt es nur 99 mal! (Fotos: Mercedes Benz)

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.