Jeep Renegade Nitro Sondermodell

Jeep Renegade Nitro

Jeep Renegade Nitro SondermodellPassend zum für Pisten-Fans erfreulich schneereichen und kalten Winter 2017 präsentiert Jeep die Renegade Nitro Special Edition.

Als zusätzliche Serienausstattung im Vergleich zum Modell Longitude bringt der Renegade Nitro silberfarbene Leichtmetallräder der Dimension 17 Zoll sowie ein Komfort-Plus-Paket mit, zum Beispiel Zweizonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorn und einen 230 V-Stromanschluss, schlüssellosen Zugang und elektrisch anklappbare Außenspiegel.

Besonderer Bestandteil ist ein Snowboard der Marke Nitro m Wert von etwa 600 Euro. Für die Käufer eines Renegade Nitro errechnet Jeep einen Kundenvorteil von 2580 Euro gegenüber einem Renegade Longitude mit vergleichbarer Ausstattung.

Für den Transport von Snowboard und anderer Wintersportausrüstung offeriert die Zubehörsparte ‚Mopar‘ ein auf Wunsch lieferbares Zubehörpaket mit Dach-Grundträger und passendem Ski-/Snowboardträger für vier Boards beziehungsweise sechs Paar Ski.

Im Paket inbegriffen ist auch ein Viererset mit robusten Gummifußmatten. Das sonst 888 Euro teure Mopar-Zubehörpaket kostet im Rahmen der Special Edition ab 799 Euro.

Der Jeep Renegade Nitro kostet als 1.6 E-torQ mit 81 kW/110 PS und Frontantrieb ab 21.800 Euro; der 140 PS starke 1.4 MultiAir Automatik schlägt mit 25.000 Euro zu Buche. Die Dieselmodelle reichen von 88 kW/120 PS für 24.300 Euro bis zum 102 kW/140 PS-Allradler für 27.200 Euro. (dpp-AutoReporter/wpr)(Foto: FCA/dpp-AutoReporter)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.