WRC 2016: VW RALLYTHEWORLD (sponsored post)

Anzeige

Time to say Goodbye. Volkswagen verlässt nach nunmehr vier erfolgreichen Jahren die Rallyesport-Bühne und somit die Rallye Weltmeisterschaft (WRC). Wenn man gehässig wäre könnte man sagen: „endlich lassen die auch mal die anderen gewinnen!“

Doch es ist schon wirklich erstaunlich, was das gesamte Team in diesen vier Jahren geleistet hat. Sie haben so ziemlich alles gewonnen, was in diesem Motorsport-Bereich möglich ist. Titel in Fahrer-, Beifahrer- und Hersteller-Wertung in Serie klargemacht. Vier Jahre, 12 Titel und unzählige Tonnen Metall im Einsatz, auf der Straße wie in der Luft.

Als Zuschauer begeisterten sie die Fans, die oft nicht wussten, ob sie sich auf einer Rallye oder auf einer Flugshow befanden – so oft wie der WRC Polo abhob und die Schotterpisten dieser Welt verließ.

Schade schade. Aber irgendwann ist eben alles vorbei. Vorbei? Nicht ganz. Ein Highlight haben wir hier ja noch. Ein spektakuläres Stunt-Video der Einsatzautos. Ein Clip, der noch einmal alles bietet was nicht nur Rallye Herzen höher schlagen lässt: Spektakuläre Fahr- und Driftszenen, Onboard Aufnahmen aus dem Cockpit und bisher ungesehenen Perspektiven der insgesamt 12 im Fahrzeug installierten Kameras.

Sicher ein Höhepunkt im Video: die Fahrer klatschen sich ab. Nach Rallyefahrer-Art. Hoch in der Luft, aus dem fliegenden Auto heraus. Wo sonst?!

Anzeige

Wenn VW nun auch aus der Rallye Weltmeisterschaft (WRC) aussteigt. Merkt Euch auf alle Fälle den Tag „RallytheWorld“. Denn damit findet Ihr auf den digitalen Kanälen allerhand Spektakuläres und Unterhaltsames von, mit und über VW.

Und nun schaut Euch unbedingt den Clip an. Es lohnt sich!

(sponsored post)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.