Vorstellung neuer Volvo V90 (sponsored post)

Anzeige

Volvo V90Mit Sicherheit schöner! Dieser Satz sagt eigentlich alles zum neuen Volvo Modell. Nicht nur, dass die Schweden ab 2020 ein ehrgeiziges Ziel haben: „Wir wollen, dass bis dahin kein Insasse eines Volvos bei einem Unfall mehr schwer verletzt oder gar getötet wird!“ Nein, sie bauen auch endlich optisch ansprechende Autos. 

Dabei hat es uns besonders der neue V90 mit Allrad angetan. Er ist als „D5 AWD“ mit 235PS und 8-Gang Automatikgetriebe ab 57.500.-€ erhältlich. Ein stolzer Preis, aber dafür kann der neue Volvo auch so einiges – außer perfekt “Allradeln”!

Volvo V90Beim V90 ist auch der Kombi einfach ein Hingucker. Im Innenraum sorgen feinste Materialien, wie nordisches Holz und edles Leder für Wohlfühl-Ambiente. Lange Rede, kurzer Sinn: das Auto hat etwas von einem Maßanzug. Man steigt ein und es passt einfach. Man fühlt sich sofort wohl. Alles ist da wo es hingehört. Umrahmt von edlen Hölzern oder sportlichen Materialien wie Carbon, ganz nach eigenem Gusto.

Und so sitzt man nicht nur direkt nach dem Einsteigen entspannt – auch nach mehrstündiger Fahrt, steigt man ebenso entspannt wieder aus.

Anzeige

Während man sich am Anblick feinster verarbeiteter Details im Innenraum immer wieder erfreuen kann, sorgt Volvos Weltneuheit „Pilot Assist“ für weniger Stress auch auf anspruchsvollen Fahrten. Diese Funktion bietet serienmäßig!! teilautonomes Fahren mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 km /h.

Volvo V90Über einen 9″-Touchscreen mit 22,9cm Diagonale, können während der Fahrt Fahrzeugeinstellungen vorgenommen werden, auf Entertainment-Inhalte zugegriffen und Fahrzeuginformationen abgerufen werden.

So erhält man – im Zusammenspiel mit der digitalen Instrumentierung und dem optionalen Head-Up- Display, immer genau die Informationen, die man gerade benötigt. Mehr noch. Mit der „Volvo On Call-App” lässt sich die Standheizung bedienen, eine Adresse ans Navigationssystem senden, das Fahrzeug ent- und verriegeln oder Informationen wie Kraftstoffstand, Reichweite und den durchschnittlichen Verbrauch abfragen.

Und wer einmal vergessen hat, wo er seinen Volvo geparkt hat – kein Problem! Der “neue Schwede” lässt sich jederzeit über das Smartphone per GPS lokalisieren. Einmal gefunden, führt er den Fahrer sogar an seinen Standort.

Familienzusammenführung auf schwedische Art! Alter neuer Schwede – gut gemacht!

(sponsored post)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.