Renault Alaskan Pickup

Renault Alaskan PickupRenault präsentiert sein erstes Pickup in der Klasse bis eine Tonne Nutzlast, den Renault Alaskan. Das Fahrzeug wird von einem 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor in Leistungsstufen von 160 und 190 PS angetrieben und besitzt einen Allradantrieb.

Renault Alaskan PickupRenault bietet den Alaskan mit Heckantrieb sowie mit zuschaltbarem Allradantrieb an. Auf asphaltierten Straßen fährt die Allradversion mit Hinterradantrieb.

Im leichten Gelände oder bei nachlassender Traktion lassen sich während der Fahrt bei Geschwindigkeiten bis 60 km/h durch den Wechsel in den 4H-Modus Vorder- und Hinterachse starr miteinander verbinden, so dass beide angetrieben werden.

Renault Alaskan Pickup InnenraumFür besonders schweres Gelände und widrige Fahrbahnbedingungen mit komplettem Traktionsverlust verfügt der Alaskan zusätzlich über eine Geländeuntersetzung.

Als Motorisierung für den Alaskan dient ein Common-Rail-Diesel mit 2,3 Liter Hubraum und Twin-Turbo-Technik. Hierbei sorgen zwei unterschiedlich große Turbolader je nach Drehzahl einzeln oder zusammen für die Komprimierung der Ansaugluft. Dies ermöglicht ein kraftvolles Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und mehr Leistung im oberen Drehzahlbereich.

Renault bietet das aus dem Renault Master bekannte Vierzylinder-Triebwerk in Leistungsstufen mit 160 und 190 PS an.

Der Verkauf des Pick-ups startet zunächst in Südamerika. (Fotos: Renault/np)

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.